von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
epicCLOUDS, Gravity und Nepenthe am Freeware Sonntag

epicCLOUDS, Gravity und Nepenthe am Freeware Sonntag  ·  Quelle: GEARNEWS

ANZEIGE

epicCLOUDS ist hochwertiges Reverb, Gravity ist ein Granular-Echo und Nepenthe erzeugt Hall algorithmisch. Heute steht der Freeware Sonntag mal wieder unter dem Motto Hallräume, atmosphärische Klänge und Weiten. Und das natürlich wie immer absolut kostenlos!

ANZEIGE

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Variety of Sound epicCLOUDS steht für perfekte Reverbs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

epicCLOUDS von Variety of Sound ist ein kostenloses Reverb-Plugin (leider nur) für Windows, das die Hall-Eigenschaften großer, offener Räume und natürlicher Umgebungen reproduziert. Für Fans von diesen üppigen und weitreichenden Klanglandschaften ist epicCLOUDS genau das Richtige! 

Laut Variety of Sound nutzt epicCLOUDS vom Beginn des Hallfahne an eine sehr hohe Reflektionsdichte, um weiche und atmosphärische Texturen zu liefern. Nutzer können die Decay-Zeit, den Charakter und die Breite anpassen. Dazu könnt ihr mit den Reglern für Bloom und Modulation experimentieren, um zusätzliche Hall-Variationen zu erzeugen. Neben einem Pegelmesser bietet epicCLOUDs ebenso eine Stereo-Korrelationsanzeige, die dabei hilft zu überwachen, wie der Hall das Stereobild beeinflusst. Und ihr könnt somit Auslöschungen durch Phasenprobleme vermeiden.

Das Plugin läuft auf Windows als VST und VST3.

Hier geht’s zum Download

Witch Pig Gravity: Granulare Echos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Gravity von Witch Pig stellt eine ganz andere Art von Reverb dar. Es handelt sich um ein granulares Reverb, das eine hohe Anzahl an unterschiedlichen Echos nutzt, die sich zu einer Hallfahne vermischen. Das einzigartige Merkmal des Plugins besteht darin, dass man die Länge der Zeit anpassen kann, die es braucht, um zwischen den Abschnitten des Reverb Tails zu beschleunigen oder zu verlangsamen, indem man die Start- und Endregler verwendet. Dies erzeugt interessante „Klangwirbel“, die jedem Audiomaterial eine einzigartige Textur verleihen.

Zudem verfügt Gravity über eine Histogrammanzeige, die eine visuelle Darstellung des granularen Reverbs bietet. Man sollte das Plugin eher als einzigartiges Sounddesign-Werkzeug für die Klangforschung betrachten und nicht als traditionelles Reverb, das reale Räume nachahmt. Sehr interessant!

Das Plugin läuft auf Windows als VST3.

Hier geht’s zum Download

Amalgamated Signals Nepenthe: Ein zufälliges algorithmisches Reverb

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieses Open-Source Plugin von dem Entwickler Amalgamated Signals, ein algorithmische Reverb, ist so konzipiert, dass es sehr intuitiv und einfach zu bedienen ist. Anstatt ein Netzwerk von Delay-Linien zu verwenden, nutzt Nepenthe eine festgelegte Menge an zufällig erzeugten Echos, um die Hallfahne zu formen. Der Entwickler betont, dass dies dazu beiträgt, dass das Plugin effizient und recht CPU-schonend läuft.

Die Bedienelemente sind einfach gehalten: Man kann die Decay-Zeit und das Pre-Delay einstellen, das Frequenzspektrum des Halls mit einem Paar Tone-Slidern formen und begrenzen sowie die gewünschte Stereobreite und das Dry/Wet-Mix-Verhältnis einstellen.

Das Plugin läuft als AU und VST3 auf macOS (inklusive Apple Silicon Support) und Windows.

Hier geht’s zum Download

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks…

findet ihr hierUnd hier geht es zu allen Ausgaben unserer Serie Freeware Sonntag.

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.