Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ekssperimental Sounds SineSynth für Reason: Mit 16 Operatoren zur FM

Ekssperimental Sounds SineSynth für Reason: Mit 16 Operatoren zur FM  ·  Quelle: Reason Studios

Der Software-Entwickler Ekssperimental Sounds veröffentlicht im Reason Studios Webshop den neuen FM-Synthesizer SineSynth für die DAW Reason. Laut Hersteller ist dies ein experimenteller Klangerzeuger mit additiver Synthese und Frequenzmodulation. Ganze 16 Oszillatoren, sogenannte „Partials“ oder auch „Operators“, treffen in dem Synthesizer aufeinander, die den Sound erzeugen. Über eine virtuelle Floppy Disk könnt ihr die Sinusschwingung sogar durch 50 weitere ersetzen. Und das bringt natürlich eine sehr große Vielfalt an Möglichkeiten für Sounddesigner.

ANZEIGE
ANZEIGE

FM-Synthesizer Ekssperimental Sounds SineSynth

SineSynth von Ekssperimental Sounds ist ein 16-Operatoren starker additiver Synthesizer mit FM-Fähigkeiten für Reason Studios Reason. Das heißt, dass ihr die einzelnen Oszillatoren entweder im einem frei einstellbaren Mischungsverhältnis zur Summe addieren könnt. Und es lassen sich im FM-Modus fünf „Partials“ (oder Operatoren) als Carrier sowie die restlichen elf als Modulatoren deklarieren. Somit steht euch auch ein sehr mächtiger FM-Synthesizer zur Verfügung.

Darüber hinaus enthält das sehr übersichtlich gestaltete GUI des Klangerzeugers zwei LFOs und zwei Hüllkurvengeneratoren als Modulationsquelle. Hiermit könnt ihr Level und Ratio der Partials in Bewegung bringen. Und das individuell oder alle zusammen in gleichem Anteil. Für Noise sorgt der integrierte Rauschgenerator, der sowohl analoges, aber auch digitales Rauschen erzeugen kann. Ein Waveshaper mit einer soften, harten Ringmodulation und einer Tahn Kurve formt den Klang nochmals, bevor er zum spatialen Effektgerät (Reverb, Stereoecho) geleitet wird.

Als Ergebnis zaubert der Synthesizer warme organische, metallisch perkussive, Effekt- und disharmonische Sounds in eure Monitor-Speaker. Noch mehr Abwechslung bringen die austauschbaren Schwingungsformen jedes einzelnen Partials. Hier stehen euch fünf Floppy Disks mit je zehn Schwingungsformen zur Verfügung.

Preise und Daten

Ekssperimental Sounds SineSynth erhaltet ihr zurzeit und bis zum 31. März 2021 im Webshop von Reason Studios zum Einführungspreis von 50 Euro anstatt 99 Euro. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Website als Download. Die DAW läuft standalone oder als VST3, AU und AAX auf Windows und macOS.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Audio

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “Ekssperimental Sounds SineSynth für Reason: Mit 16 Operatoren zur FM”

  1. Bernie sagt:

    16 Operatoren und es klingt….., belanglos. Vollkommen lächerlich!

  2. TomNio sagt:

    „Ihr könnt den Synthesizer auch im Rahmen von Reason+ abonnieren und somit alle Produkte des Reason Studios Webshops „kostenlos“ nutzen.“

    Das ist einfach falsch und wird von jeder News-Seite behauptet. In Reason+ sind nur Reason Studios eigen Rack Extensions enthalten. Drittanbieter Rack Extensions sind NICHT in Reason+!

    • TomNio sagt:

      Das was im Shop hinter dem „Subscribe“-Button steckt ist das mormale Subscriptionmodell wass es schon seit Jahren gibt. Das hat mit Reason+ nichts zutun.

      • marcus sagt:

        Hi! Danke für die Info. Für einen nicht Reason-Anwender ist das zurzeit doch recht undurchsichtig und wird auch nicht so richtig erklärt. Ich korrigiere den Text.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.