Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
EBS BIlly Sheehan Signature Drive Deluxe Overdrive Bass Pedal Front

Der Zerr-Chip lässt sich nach Gutdünken austauschen  ·  Quelle: EBS

Billy Sheenan ist vor allem wegen seiner Zusammenarbeit mit den Gitarristen David Lee Roth (Van Halen), Steve Vai und Paul Gilbert (Mr. Big) bekannt und hat vor geraumer Zeit von EBS ein Signature-Pedal bekommen. Das Overdrive wurde nun überarbeitet und kommt als Deluxe erneut auf den Markt.

Auffällig ist das neue, orangene Gehäuse. Auf der Oberfläche befinden sich neben den üblichen Reglern für Drive, Tone, Level und Clean (Dry-Signal) und dem dreistufigen Compressor-Hebel ein neuer kleiner Hebel für eine 180° Phasendrehung. Auch der maximale Zerrgrad wurde nach oben angehoben und die Fußschalter wurden durch störfreie Relais-Schalter ersetzt. Das interne Trim-Poti für den Boost-Level hat es aber noch nicht auf die Oberseite geschafft.

Besonders interessant finde ich die Möglichkeit, den Zerr-Chip (OP-Amp) auszutauschen. EBS liefert einen mit aus, hat auf der Homepage eine Liste mit anderen kompatiblen ICs aufgeführt. Voraussetzung sind acht Pins. Das empfinde ich als Frickler ziemlich cool. Klar kann man die Chips irgendwie immer austauschen (lassen), aber vorgesehen ist es vom Hersteller in der Regel nicht.

Ein Preis ist noch nicht bekannt, wird meiner Einschätzung nach mit den neuen Features aber sicher die 200 Euro Grenze überschreiten. EBS ist ja nicht unbedingt für besonders preiswerte Effekte bekannt, demnach finde ich das realistisch. Ob das „alte“ Non-Deluxe Modell in Lila nun nur noch ein Auslaufposten ist, konnte ich noch nicht herausfinden.

Mehr Infos: EBS Billy Sheehan Signature Drive Deluxe

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: