Geschätzte Lesezeit: 54 Sekunden
Pioneer Toraiz SP-16

Pioneer Toraiz SP-16  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer Toraiz SP-16

Pioneer Toraiz SP-16  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer DJ hat mit dem Toraiz SP-16 unlängst einen Hardware-Sampler vorgestellt, der mit einem Vollfarbdisplay, 16 Pads, einem Step-Sequencer und 8 Ausgängen ausgerüstet ist, über ein Dave Smith Filter verfügt und sogar im Pro DJ Link mit Pioneer CDJs synchron läuft (wir berichteten). Noch in diesem Jahr soll das erste große Firmware-Update für den Toraiz an den Start gehen.

Mit Version 1.20, die im Winter erhältlich sein soll, erweitert Pioneer  die Slice-Settings, das Effektrepertoire wird aufgebohrt und in der Mixer-Engine soll es eine Möglichkeit geben, die Master-FX zwischen Send und Master umzuschalten. Samples können via MIDI getriggert werden. Außerdem ist LFO mit von der Partie. Version 1.30 ist auf Anfang 2017 datiert. Zum MIDI-In gesellt sich MIDI-Out, man hat vollen Zugriff auf die Scale-Funktion und die Effektkiste wird weiter ausgebaut.

Klingt spannend, denn der Toraiz ist auch so schon ein klasse Tool. Bis es soweit ist mit Pioneers Firmware-Update, möchte ich interessierte Käufer auf den Test des bonedo.de Kollegen Mijk van Dijk verweisen, der auch ein paar Videos dazu gemacht hat.

Eine Antwort zu “Diese Updates kommen für den Pioneer Toraiz SP-16”

  1. Daniel sagt:

    Was wird auf der Musikmesse 2017 von Pioneer dj vorgestellt? Enventuell der xdj-rx2??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.