Peley Kane FaithState Modular

Peley Kane FaithState Modular  ·  Quelle: P.Kane Video

Peley Krane? Nie gehört, oder? Aber von ihm es gibt einen kompletten modularen Synthesizer für unter $500 und der ist dann offenbar noch von Serge inspiriert.

Buchsen und Knöpfe gibt es reichlich, dennoch ist es komplett digital aufgebaut. Das machen viele Eurorack-Module der Westküste auch so. Nicht normal ist defintiv der Preis des FaithState: Mit 25 Kabeln kostet er nur 445 USD, plus Porto und Zoll. Das sind zwar nochmal gut 21 % in Deutschland oben drauf, aber es bleibt immer noch günstig.

Über 500 Wellenformen bekommt man geliefert – die Oszillatoren erlauben digitale Schwingungsformen. Neun Module enthalten den klassischen Signalweg. Die Wellenformen sind in eine Art von Wavetable-Set verpackt, jeweils sechs Stück – ineinander überblendbar. Man könnte das als eine Art Spar-Wavetable-System bezeichnen. Die einzelnen Wellen können, anders als bei Wavetables, auch gegeneinander verstimmt werden.

Wie üblich in der Ecke der Westküsten-Idee sind die Modulationsmöglichkeiten eine Art von Kombination aus Hüllkurven und LFOs, die man entweder als geloopte Hüllkurven oder als LFO verwenden kann und die Wellenform indirekt über die Attack/Decay-Zeiten einstellt. Es gibt auch eine Art von Minisequencer-Festwertspeicher, der im Video auch kurz vorgestellt wird.

Die FaithStates werden handgebaut und brauchen etwa 2-3 Wochen für die Fertigung.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: