DSI Prophet Rev 2 Desktop

DSI Prophet Rev 2 Desktop  ·  Quelle: DSI

Das „Rev 2 Keyboard“ gibt es schon einige Zeit, quasi als Nachfolger des Prophet 08 mit den Optionen mit 8 und 16 Stimmen. Dave Smith gibt bekannt, dass nun auch eine Desktop-Variante zu haben ist.

Auch die Desktop-Version hat als echter analoger Synthesizer 16 Stimmen zu bieten, was für ein Desktop-Synth noch eine größere Herausforderung ist als für eine Tastatur-Version. Offenbar werden die Stimmenkarten hier klein gehalten nach Vorlage und Bauweise wie in den Vorgängern Prophet-6 und OB-6. Anders wäre und ist das kaum zu schaffen, so viele Stimmen unterzubringen.

Bisher gibt und gab es auch neben der Tastatur nur einen Synthesizer, der diese Stimmengewalt aufbringen konnte: der Alesis Andromeda A6. Der hat das über eigene „analoge Chips“, sogenannte ASICS, erreicht. Damals ein absolutes technisches Wunderwerk. Der andere, nie in Serie gebaute, Synthesizer mit 16 Stimmen wäre der Audity von E-mu Systems gewesen. Der wäre allerdings extrem teuer gewesen.

Harter Kampf um analoge Stimmen

Der Kapf im analogen Bereich um Stimmen ist immer noch hart, auch wenn es „nur“ um mehr als vier geht. Das sieht man an Korgs Vorstoß mit dem Minilogue und auch an seinem Preis. Für den Desktop-Synthesizer von DSI wurde allerdings noch keiner genannt. Aber wir werden den sicherlich alsbald erfahren und ich denke, er wird fair bleiben.

DSI haben viele Synthesizer im Programm, der hier hat eindeutig den klassischen Nutzer im Visier, der früher vielleicht einen Juno gekauft hätte. Der Rev 2 unterscheidet sich von den anderen Modellen durch rein analoge Technik und im Vergleich zum Prophet 6 durch weniger Synthesefunktionen. Er hat aber mehr Modulationsquellen, denn auch hier gibt es das klassische DSI-Prinzip mit vier LFOs und zwei Hüllkurven und Sequencer. Es fehlen lediglich FM-Möglichkeiten, die der Prophet-6 wiederum anbieten könnte. Er und der OB-6 haben dafür aber nur einen LFO. Klanglich wird er wie gewohnt lebendig sein, aber nicht experimentell.

Weitere Infos gibt’s auf der DSI-Webseite zum Prophet Rev 2 Desktop.