Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Dave Mustaine Megadeth V Guitar

 ·  Quelle: Reverb / Youtube

Alle Nase lang verkauft ein alter Musiker sein Equipment im Netz. Mal für Charity, mal einfach so. Und im Fall von Dave Mustaine Reverb Sale von Megadeth, um “ewig zu leben”.

Dave Mustaine

Seit geraumer Zeit wissen die Fans, dass der Megadeth Gitarrist und Sänger an Kehlkopfkrebs leidet. Deswegen wurde auch die 2019-Tour abgesagt – aber nicht die Arbeit am neuen Album eingestellt. An dieser Stelle wünschen wir ihm auf jeden Fall alles Gute!

Dave Mustaine Megadeth Dean explorer

Dave Mustaine hat mit seinem Vermächtnis zu kämpfen. Er sieht immer wieder Gitarristen, die mit ihren Instrumenten begraben werden (wollen), er selbst “möchte aber nicht sterben, sondern ewig leben.” Deswegen verkauft er insgesamt 150 Equipment-Teile. Darunter auch extreme Sammlerstücke – z. B. die Gitarre, die Holy Wars von Rust in Peace “geschrieben” hat.

Dabei sollen auch eine Menge Doublenecks, Signatures und Prototypen wie die “1987 Dean Dave Mustaine Signature Holy Grail V 2007 Signature Silver V” sein. Aber auch Amps wie der AXE FX mit Tour Presets oder Stromverteiler wie der Furman PL-8 Power Conditioner mit Unterschrift.

Für die Fans

Ihm ist wichtig, den Fans was zurückzugeben. Er möchte nicht noch mehr Staub sammeln. Kann ich ihm nicht verdenken – man kann eben nicht dauerhaft alle Gitarren spielen, auch wenn wir uns das gerne vorstellen und wünschen. Ich finde seine Einstellung grundlegend gut. Und noch mehr wünsche ich ihm eine gute Genesung.

Wer nicht bis zum 4. November warten oder zu wenig andere Gitarren als Gegenstück vorher verkaufen kann, damit das Konto gedeckt ist, der kann sich natürlich auch mal die Dean Signatures* ansehen. Die gehen von 270 bis gut 1000 Euro* – in dem Reverb-Sale wird wohl nichts dreistellig bleiben.

Mehr Infos

*=Affiliate Link

Video

2 Antworten zu “Dave Mustaine (Megadeth) verkauft Prototypen und Tour-Gear”

  1. Silverbooger sagt:

    Gute Besserung an Dave! Und der Furman PL8 Power Conditioner ist kein AMP, sondern ein Stromverteiler für’s Rack… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.