Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Daredevil Pedals Cocked Fearless pedal

Zerre + Filter in einem Pedal = Cocked Wah Sound  ·  Quelle: Daredevil Pedals

Das neue Effektpedal Cocked & Fearless der US-Pedalschmiede Daredevil kombiniert Overdrive und ein Wah Filter Effekt, um die berühmt-berüchtigten „cocked wah“ Sounds ohne Wah-Pedal aufs Effektboard zu bringen.

Cocked

Wer den Begriff noch nicht kennt: Es ist der Sound, den ein Wah-Pedal macht, wenn die Fußwippe nicht bewegt wird, sondern festgestellt ist. Somit fungiert es als Filter bzw. Boost für einen bestimmten Frequenzbereich. Dieser typische nasale, fast schon nervig-schneidende Sound.

Cocked & Fearless basiert auf einem Operationsverstärker (OP Amp) Overdrive und bringt zwei Kanäle mit. Der Gain-Umfang reicht von minimal bis in die High Gain Sektion und sollte so viele Belange abdecken.

Le Wah

Der Wah-Sound kann separat angeschaltet werden. Der Vorteil ist, dass man nicht erst wie beim klassischen Wah den richtigen Sound suchen muss und nicht erst sich von oben runter arbeiten muss, sondern schon an der richtigen Stelle ist.

Im unten verlinkten Video ist der Drive-Sound recht speziell und man muss drauf stehen. Ich mag es ja eher weich, aber andere lieben diesen eher harschen und kantigen Sound. Also warum nicht mal anschauen gehen? Außerdem lassen sich die Effekte stufenlos einblenden, was das Pedal noch mal flexibler macht.

Preislich soll es bei 199 USD plus Versand und Steuern liegen. Wer klanglich etwas flexibler sein möchte, der sollte sich mal das Äquivalent von EHX ansehen. Das kostet nur 125 Euro, kann aber Zerre (Fuzz) und Wah nur gemeinsam einschalten.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: