Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Brainworx A/DA Flanger - der Über-Flanger als Plug-in

Brainworx A/DA Flanger - der Über-Flanger als Plug-in  ·  Quelle: Plugin Alliance / Gearnews, Marcus

Brainworx A/DA Flanger - der Über-Flanger als Plug-in

Brainworx A/DA Flanger - hier in der 2009er Version  ·  Quelle: Plugin Alliance / Gearnews, Marcus

Der Plug-in-Entwickler Brainworx haut eine Neuigkeit nach der anderen raus. Jetzt addieren sie zum doch schon recht großen Produktportfolio eine weitere Emulation eines der beliebtesten Bodentreter-Effekte: A/DA Flanger. Zitat Hersteller: „The Analog Flanger That Rules Them All“. Na dann!

A/DA Flanger bringt Bewegung in die Bude

Einzigartiger farbenfroher „Tone“, reich an Obertönen, analoger Klang. Was will man mehr von einem eigentlich einfachen Effektbodentreter? Nichts. Und das verspricht uns Brainworx mit der neuen Software-Emulation des A/DA Flanger aus den siebziger Jahren. Und dieser Flanger hat angeblich die Weichen für alle nachfolgenden Flanger gesetzt. Das klingt vielversprechend. Den einzigartigen Klang erzeugt das Original durch ein analoges Bucket Brigade Flanging. Und das soll mit jedem angeschlossenen Instrument wirklich gut klingen.

Natürlich ist die grafische Benutzeroberfläche identisch mit der Hardware-Kiste. Und dazu kommt ebenso eine Prise Salz – äh – Brainworx Mojo. Nämlich ein optionales Gate, Harmonics, Brainworx XL SaturationDry/Wet-Regler, DAW Tempo Sync und Dual Stereo Mode für einen extra breiten Klang. Dazu könnt ihr das Plug-in vom Original (1979) in eine reinere und aktuellere Version (2009) „switchen“. Und das nicht nur grafiktechnisch. Wir sind schon gespannt, was Brainworx als nächstes aus dem Hut zaubern wird.

Preis und Spezifikationen

Brainworx A/DA Flanger erhaltet ihr auf der Internetseite von Plugin Alliance zum Preis von 149 US-Dollar. Ihr könnt aber auch vorher die uneingeschränkte Demoversion herunterladen und diese 14 Tage ausgiebig testen. Der Effekt ist natürlich „kostenlos“ in dem neuen Mega Bundle als Abonnement erhältlich. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, AU, VSTund VST3. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr den kostenlosen Installation-Manager. Ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso als Download auf der Website.

Mehr Infos

Video

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: