Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: BOSS

ANZEIGE

Impulsantwort, Amp-Modeling, Synthese und mehr: BOSS hat mit dem IR-200 Amp & IR Cabinet & SY-200 Guitar Synthesizer das Portfolio der 200er Serie um zwei interessante Geräte erweitert.

ANZEIGE
ANZEIGE

200 Serie

Das IR-200 und das SY-200 sind die neuesten Mitglieder der BOSS 200 Serie, einer wachsenden Reihe von hochwertigen Pedalen, die einfache Bedienung und schlanke Größe mit fortschrittlichen Funktionen wie programmierbaren Speichern und MIDI-Unterstützung kombinieren. Weitere aktuelle Modelle der 200er Serie sind das DD-200 Digital Delay*, der EQ-200 Graphic Equalizer*, der OD-200 Hybrid Drive* und der MD-200 Modulation*.

BOSS IR-200 Amp & IR Cabinet

Der IR-200 wurde entwickelt, um jedes Pedalboard in eine eigenständige Direktsound-Lösung für Live-Auftritte, Studioaufnahmen und zum Üben zu verwandeln. Zwei speziell entwickelte DSPs sorgen für eine hervorragende IR-Performance mit Unterstützung für Mono- und Stereodateien, bis zu einer Auflösung von 32 Bit Fließkomma/96 kHz und einer Länge von bis zu 500 ms für eine natürliche Basswiedergabe.

Die 144 BOSS- und 10 Celestion-Digital-IRs decken ein breites Spektrum an Boxen- und Mikrofonkombinationen ab und mit der dazugehörigen IR-200 IR Loader Software für macOS und Windows können Anwender bis zu 128 eigene WAV-IRs importieren.

Amp-Modeler: Konkurrent für ACS1 vs. Iridium?

Das Gerät beinhaltet außerdem Modeling-Fähigkeiten: 8 Gitarrenverstärker bieten Plattformen von klassischem Clean, Tweed und Class-A bis hin zu Vintage und modernem High-Gain, während drei Bassverstärker satte, druckvolle Sounds von Clean bis Drive liefern.

Ob das jetzt der heiße Konkurrent zum ACS1 oder Iridium sein soll, ist mir irgendwie nicht klar. Wenn, dann geht es der Hersteller irgendwie nicht korrekt an und legt viel zu viel Fokus auf die Impulse-Response-Fähigkeiten. Außerdem gibt es ja auch noch das GT-1000CORE, wobei man es damit wohl eher auf Helix und Co. abgesehen hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twin-Impulse + USB-Audio-Interface

Die Anschlussmöglichkeiten umfassen einen Mono-Eingang, Mono- oder Stereo-Ausgänge und einen Effekt-Loop. Zwei IRs können gleichzeitig verwendet werden und es ist möglich, unabhängige Signale an verschiedene Ziele zu leiten, z. B. an einen Verstärker auf der Bühne und eine Beschallungsanlage.

Zwei Onboard-Fußschalter stehen für die Speicherauswahl während der Performance zur Verfügung. Außerdem könnt ihr verschiedene Funktionen mit externen Fußschaltern, einem Expression-Pedal oder über MIDI steuern.

Damit nicht genug, fungiert das IR-200 zudem als USB-Audiointerface für Musikaufnahmen und Streaming-Software auf macOS- und Windows-Computern sowie iOS-Geräten. Eine Kopfhörerbuchsesteht für das Sound-Monitoring zur Verfügung, ebenso wie ein AUX-Eingang für die Wiedergabe von Hintergrundmusik von einem externen Gerät.

Preis

Das BOSS IR-200 kostet aktuell zur Einführung 369 Euro*.

BOSS SY-200

Weiter geht’s mit Synthese für Gitarre und Bass. Der neue SY-200 bietet 171 Synthesizer-Sounds, die in 12 Kategorien unterteilt sind, um die Navigation zu erleichtern. Das kompakte blaue Gerät basiert auf dem SY-1 Synthesizer, ist laut Hersteller einfach zu bedienen und benötigt keine zusätzliche Hardware wie MIDI-Tonabnehmer.

Presets

Wie der IR-200 verfügt auch der SY-200 über 128 Speicherplätze für Presets und zwei Fußschalter zur Steuerung der Performance in Echtzeit. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, das Gerät über externe Fußschalter, ein Expression-Pedal und MIDI zu steuern. Klangtüftler können über den Send/Return-Loop weitere Effekte einbinden.

Ob die „analog-inspirierten polyphonen Klänge“ überzeugen können, muss sich zeigen. Meine Erfahrung mit Geräten wie dem V-Bass und VG-99 ist, dass das Tracking unglaublich gut, die Sounds jedoch etwas altbacken sind. Es würde mich sehr interessieren, wie sich die Produkte seitdem verändert haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis

Das BOSS SY-200 kostet 329 Euro*.

Weitere Informationen

Videos

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “BOSS IR-200 & SY-200: Amp & IR Cabinet + Synthese”

  1. Anton sagt:

    Was das Dingens zum Iridium abhebt ist vllt, dass es eben auch als Audiointerface funktioniert. Also direkt in die DAW beim Recording. Macht es für mich recht interessant… Das ist dann eher was in die Richtung IK Multimedia x-Drive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.