Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Nordstrand Rocket Surgeon Boris Big Muff Fuzz Pedal Front

Big Muff mit Verbesserungen  ·  Quelle: Nordstrand / Youtube

Dr. Deiter Von FüzzBrauer nennt sich der Erschaffer des Big Muff Ablegers aus dem Hause Rocket Surgeon, einer neuen Abteilung von Nordstrand Pickups. Anders als man vielleicht denkt, ist Boris, das neue Fuzz Pedal, aber nicht für Bass only, sondern hauptsächlich für E-Gitarre. Aber natürlich auch für Bass.

Le Big Muff

Die Herkunft will Nordstrand nicht verstecken und beschreibt den Sound als „90s 4 Transistor Russian Circuit“. Allerdings hat es im Vergleich zum Vorbild eine kleine, aber nicht zu verachtende Änderung erhalten – sonst wäre es ja auch eine 1:1 Kopie: Boris, das „Fuzz for the people“, soll den Bassbereich nicht so zumatschen. Heißt: Es soll immer definiert bleiben, was der Herr von FüzzBrauer mit mehreren Modellen live getestet haben soll.

Neben den üblichen Reglern Volume, Tone und Fuzz bekommt das rote Pedal in „Boris-Optik“ noch einen kleinen Hebel, der zwischen Doom und Nuclear Mode umschaltet. Doom ist der klassische Muffsound mit leichtem Mittenloch, Nuclear soll deutlich definierter sein, aber immer noch dick und schwer. Also für „Leads“. Boris soll auch super mit Wahs zusammenarbeiten– kein Geheimnis für Muff-Freunde.

219 USD ist nicht unbedingt preiswert für einen grünen Big Muff, mit den Änderungen hat das Fuzzpedal aber sicher seine Daseinsberechtigung.

Schade, dass Nordstrand es noch nicht geschafft hat, halbwegs hörbare Videos oder Sounddemos hochzuladen. Es gibt zwar ein paar auf dem YouTube-Kanal, allerdings sind die alle mit Handymikro aufgenommen, was … naja … bescheiden klingt und die Vorteile des doch nicht so günstigen Pedals nicht wirklich zeigen. Könnte auch ein 20 Euro DIY-Muff-Clone sein. Also Nordstrand, go for it!

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: