Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Jam Pedals LucyDreamer Supreme Overdrive Booster Front

Booster/Overdrive mit Expression-Inputs sieht man nicht alle Tage  ·  Quelle: Jam Pedals

Das ist doch mal ein Effektpedal nach meinem Geschmack: Ich mag die Kombination aus Overdrive und Booster einfach sehr gern. Doch die gibt es ja auch nicht allzu selten, deswegen muss man sich etwas einfallen lassen, um aus der grauen Masse hervorzustechen. LucyDreamer Supreme bringt genau diese Extra-Features mit.

Grundlegend ist es schnell erklärt: Es hat eine Seite mit einem Overdrive-Schaltkreis, dem die Regler L, T und G (Leve, Tone und Gain) zugeordnet sind. Besonderheit: Hier ist zusätzlich ein M-Regler dabei, der den Dry/Wet Mix regelt. Semi-Besonderheit: ein Schalter, der zwischen Low und High Gain Modus umschaltet.

Dazu kommt links der Booster-Schaltkreis, der einen B-Regler für Boost bekommen hat. Außerdem hat das Pedal noch einen Hebel, der die Reihenfolge von beiden umschaltet und im Inneren einen Regler, der die minimale Boost-Lautstärke festlegt.

Die großen Besonderheiten vom LucyDreamer Supreme sind aber die beiden Expression-Anschlüsse, über die einmal der Dry/Wet-Mix per Pedal gesteuert werden kann und außerdem die Boost-Lautstärke. Ein bisschen komisch finde ich nur die Anordnung der Anschlüsse links, rechts und oben. Und der Strom an der Seite. Vielleicht nicht technisch unlogisch, zumindest aber unpraktisch, wenn ich an meine eigene Verkabelung denke.

LucyDreamer Supreme wird wie die anderen Pedale der Firma von Hand in Griechenland gebaut und bemalt. Das hat natürlich auch seinen Preis: 239 Euro kostet es. Wobei das im Boutique-Sektor immer noch sehr moderat ist.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: