Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Mad Professor Supreme Dual Overdrive

Supreme  ·  Quelle: Mad Professor

Zwei-in-Eins-Pedale gibt es einige. Mad Professor hat mit dem Supreme aber einen wirklich interessanten Spross vorgestellt. Es bringt etwas mit, das sich so noch von keinem anderen Pedal kenne.

Mad Professor Supreme

Der Anschein lässt es schon vermuten: Im Supreme stecken zwei verschiedene Pedale drin. Hinter Seite A (links) verbirgt sich ein Low Gain Overdrive, rechts eine heftigere Zerre auf Basis des hauseigenen Royal Blue Overdrive (Affiliate Link). Also eher in Richtung Crunch mit gewissem Tweed-Einschlag.

So weit, so gut. Aber die wirkliche Besonderheit ist die Möglichkeit, das Pedal auf zwei Weisen zu nutzen. Entweder nutzt ihr die Fußschalter ganz normal, mit On/Off und A/B-Umschalter. Oder aber es wird zum Dauer-an-Pedal und ihr schaltet nur die Kanäle um. Aus dem A/B wird ein A-Schalter und aus dem Bypass ein B. Somit spielt es sich wie ein Amp mit verschiedenen Kanälen. Aktiviert wird die Funktion über den kleinen Hebel in der Mitte.

Mad Professor Supreme Dual Overdrive Solo

Hinter dem Supreme steckt übrigens Matt Schofield, ein Bluesgitarrist, der laut Mad Professor für seinen Sound-Anspruch bekannt ist. Er hatte auch die Idee mit den zwei Kanälen, A für den Halstonabnehmer, B für den am Steg. Aber wie immer: Erlaubt ist, was gefällt. Schade nur, dass man beide nicht wahlweise noch stacken kann.

Schaut euch unbedingt das unten verlinkte Video an.

Preis und Verfügbarkeit

Ab Juni soll das Mad Professor Supreme Overdrive für 279 Euro im Handel erscheinen. Kein Pappenstiel, dafür aber ein 2-in-1 Overdrive mit dem gewissen Extra.

Mehr Infos

Video

 

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Name*claudiusHotBoxRocker Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
HotBoxRocker
Gast

„Schade nur, dass man beide nicht wahlweise noch stacken kann.“

Zitat MadProfessor Website:
„The fun doesn’t even end here as you can also set both of the drives into independent mode and stack them. Stacking the drives will lead you into another huge variety of tones Supreme will deliver. Supreme in stacking mode works best in case you’re in need for more gain and compression. “

;-)

Name*
Gast

Mad Professor weiß war er baut und wie es klingen muß. Diese Pedale sind immer
erste Wahl bei mir: Twimble, Dual Double Delay und nun kommt der Supreme noch.
Gratulation, this will become a keeper again. Jay