Deal
von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Blackstar ID:Core v4: 10-Watt-Version jetzt mit Bluetooth!

Blackstar ID:Core v4: 10-Watt-Version jetzt mit Bluetooth!  ·  Quelle: Blackstar

ANZEIGE

Drei Jahre hat man an den sehr populären Übungsamps geschraubt, pünktlich zur NAMM 2024 gibt es die Blackstar ID:Core v4! Blackstar stellt heute eine Erweiterung der 10-Watt-Version der beliebten Serie vor- und die kommt mit Bluetooth!

ANZEIGE

Update II (4. Juni 2024): Nicht nur sind die drei Amps der Blackstar ID:Core V4 Serie gerade wieder im Angebot (siehe unten). Dazu stellt der Hersteller heute eine neue Version des kleinsten der drei Amps vor. Diese gleicht der normalen Version in allen Punkten, bis auf einen.

Neu dabei: 10-Watt mit Bluetooth!
Neu dabei: 10-Watt mit Bluetooth! · Quelle: Blackstar

Denn in dieser neuen Blackstar ID:Core 10 V4 BT Audio genannten Version ist Bluetooth-Funktionalität neu dabei – eine Premiere in der Serie! Bei Thomann* kostet das neue Blackstar ID:Core v4 Modell 219,- Euro.

Affiliate Links
Blackstar ID:Core 10 V4 BT Audio
Blackstar ID:Core 10 V4 BT Audio Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Update (3. April 2024): Pünktlich zu den Osterferien sind alle drei Amps gerade kräftig reduziert bei Thomann! So kostet der kleine 10-Watt-Amp Blackstar ID:Core 10 V4* gerade 149,- Euro statt 219,- Euro, damit spart ihr satte 32 Prozent! Außerdem liegt der Preis des mittleren Models Blackstar ID:Core 20 V4* momentan bei 207,- Euro statt 249,- Euro, auch schon gut 17 Prozent Rabatt!

Affiliate Links
Blackstar ID:Core 10 V4
Blackstar ID:Core 10 V4
Kundenbewertung:
(2)
Blackstar ID:Core 20 V4
Blackstar ID:Core 20 V4
Kundenbewertung:
(2)
Blackstar ID:Core 40 V4
Blackstar ID:Core 40 V4
Kundenbewertung:
(3)

Auch beim größten Modell Blackstar ID:Core 40 V4* mit 40 Watt könnt ihr sparen, denn es kostet gerade 249,- Euro statt 279,- Euro – auch über 20 Prozent Ersparnis.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Blackstar ID:Core v4: Never change a winning amp

ANZEIGE

Mit kleinen Schritten verbessert der Amp-Spezialist Blackstar seine populäre ID:Core V4 Serie. Wieder mit dabei sind ISF (Infinite Shape Feature), wo ihr mit einem einzelnen Regler zwischen amerikanischem und britischen Amp-Geschmack stufenlos wechseln könnt. Bei den sechs Amp Voicings Clean, Clean Bright, Crunch, Super Crunch, OD 1 und OD 2 hat man zudem soundtechnisch nachgebessert.

Blackstar ID:Core v4 - Die drei neuen Modelle
Blackstar ID:Core v4 – Die drei neuen Modelle · Quelle: Blackstar

Das Einschleifen eines Audiosignals in die Blackstar ID:Core v4 über Miniklinke, die 12 Vintage-Effekte und der EQ sind geblieben. Auch der Super Wide Stereo-Modus ist weiterhin an Bord. Mit diesem klingen auch eingeschliffene Signale vom Smartphone oder einer Konsole sehr breit.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Wer sich den Amp bei allen drei Modellen von oben anschaut, wird unten links zwei Neuheiten erkennen. Zum einen geht man mit der Zeit und packt endlich einen USB-C-Anschluss in den Übungsamp. Weniger Kabelgewirr, direkt als Vier-Kanal-Audio-Interface ohne Adapter nutzbar (denn bei neuen Laptops kann es eventuell sein, dass es nur USB-C-Anschlüsse gibt), also ein sehr willkommenes Update für Aufnahmen und für Livestreams.

Was ist das für 1-Watt?

Zwar war schon Generation 3 kein 120 dB Ungetüm, aber gerade bei dünnen Wänden kann auch ein Übungsamp mal zu laut werden. Auch kann ein zu lauter Verstärker hinderlich sein, will man ein Video für Social Media mit Gitarre und Gesang aufnehmen. Nicht alle sind geborene Screamer.

USB-C und 1-Watt
USB-C und 1-Watt · Quelle: Blackstar

Daher ist es sehr praktisch, dass alle drei Modelle der Blackstar ID:Core v4 Serie nun mit einem 1-Watt-Modus kommen. Diesen aktiviert ihr per Knopfdruck oben im Bedienfeld. Bei der Entwicklung der neuen Generation war das Team hinter dem St. James Plugin und den HT Venue Mk III Amps maßgeblich beteiligt – muss also gut klingen!

Was kosten die neuen Modelle der Blackstar ID:Core v4 Serie?

Wie bei den früheren Generationen gibt es auch wieder drei Größen: 10-Watt, 20-Watt und 40-Watt. Das Blackstar ID:Core 10 V4 (3,7 KG) kostet 219 Euro bei Thomann*. Beim mittleren Blackstar ID:Core 20 V4 (5,2 KG) kommt ihr auf 249 Euro bei Thomann*.

Und die große Kiste Blackstar ID:Core 40 V4 (6,2 KG) liegt der Preis bei Thomann* bei 279 Euro. Alle drei Modelle sind bereits in 1-2 Wochen lieferbar. Dazu können die beiden größeren Modelle auch mit einem Footswitch* gesteuert werden.

Infos über den Hersteller und die neue Serie

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Widgets und Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.