Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audiofusion In-Ear-Monitoring für Android jetzt auf Kickstarter

Audiofusion In-Ear-Monitoring für Android jetzt auf Kickstarter  ·  Quelle: Audio Fusion Systems

In-Ear-Monitoring über das Smartphone? Genau das macht Audio Fusion Systems mit Audiofusion möglich. Wer ein iPhone benutzt, kann das schon seit einiger Zeit nutzen, Android-User mussten leider darauf verzichten. Das kann sich aber jetzt ändern, denn das System soll nun auch für Android erscheinen. Auf Kickstarter benötigen die Entwickler jetzt dafür eure Unterstützung.

Audiofusion

Das Prinzip ist schnell erklärt: Die Software SoundCaster sendet in Echtzeit eingehende Audiosignale über WLAN an verbundene Smartphones mit installierter Audiofusion App. SoundCaster erlaubt personalisierte Mixes, so empfangen alle Beteiligten nur das, was sie hören sollen und wollen. Da eigentlich jeder Mensch ein Smartphone besitzt, könnt ihr so ohne großen Aufwand ein System für In-Ear-Monitoring erstellen.

Neben WLAN und der kostenpflichtigen SoundCaster Software (kostet 99,99 US-Dollar) waren bisher die Telefone von Apple für die zugehörige App notwendig. Die Beschränkung auf iPhones fanden wir schon in unserem früheren Artikel etwas schade, jetzt soll das aber mit dem Projekt auf Kickstarter geändert werden.

Performer App und SoundCaster

Performer App und SoundCaster

Audiofusion soll jetzt auf Android erscheinen und genau zu diesem Zweck sammeln die Entwickler nun Geld. Insgesamt müssen bis zum 11. Juni 32.380 Euro zusammenkommen. Für ungefähr 10 Euro beweist ihr euere „Liebe“ für die Idee, knapp 42 Euro bringen euch in den Audiofusion Fanclub.

SoundCaster läuft bisher nur auf macOS, ob es wieder eine Kickstarter-Aktion für die Windows-Version gibt?

Weitere Infos

Videos