Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audio Damage ChannelStrip und das Mixen auf dem iPad wird einfacher

Audio Damage ChannelStrip und das Mixen auf dem iPad wird einfacher  ·  Quelle: Audio Damage

Der Software-Hersteller Audio Damage veröffentlicht mit ChannelStrip ein neues AUv3 Plug-in für alle Apple iOS-Devices. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Effekt um einen kompletten Kanalzug an Tools zum Mischen eurer Spuren.

Ein ChannelStrip für die iDevices

Mit ChannelStrip präsentiert uns der Entwickler Audio Damage einen Effekt für euren Kanalzug aller iOS-DAWs. Ihr könnt mit diesem Tool ein Gate, einen Equalizer und einen Kompressor auf eure Audiospuren in euren iOS-Devices anwenden. Das Gate ist eine Eigenentwicklung der Firma und soll sehr sanft eingreifen. Mit den Parametern Threshold, Attack und Release könnt ihr Rauschen eliminieren oder sogar drastische Formungen des Klangs vornehmen.

Der Equalizer ist eine Nachbildung des bekannten deutschen „Cartridge“-Equalizers PEV, der ebenso sanft mit Frequenzverschiebungen umgehen kann. Der Kompressor entspricht dem hauseigenen Software-Kompressor Rough Rider mit eingeschränkten Filtermöglichkeiten. Dazu gibt es noch eine Ein- und Ausgangssektion zur Anpassung der Lautstärken sowie einen Bypass-Button.

Preis und Spezifikationen

Audio Damage ChannelStrip erhaltet ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 5,49 Euro. Die App läuft auf iOS 9.3 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 13,1 Megabyte auf eurem iDevice. Als AUv3 könnt ihr den Effekt in jede kompatible iOS-DAW einbinden.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: