von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Audacity 3 Update GUI 1

 ·  Quelle: Dirk / Gearnews

ANZEIGE

Der freie Audio Editor Audacity ist vermutlich für die meisten Menschen der erste Kontakt zu Recording-Software. Die Software ist kostenlos und eine „Mini-DAW“ mit weit mehr Funktionen. Ein Grund, warum man den Multitrack Editor auch bei Audio-Profis und Twitch-Streamern und Podcastern findet. Mit Audacity 3 bekommt die Open Source Software nun ein Major-Update und damit eine wichtige Änderung.

ANZEIGE
ANZEIGE

Declutter your Audio-Setup

Die neue Version ist etwas für Menschen, bei denen viel „Datenmüll“ und „Cluttering“ anfällt und schlichte und simple Lösungen „joy sparken“. Audacity 3 bringt eine wichtige Änderung mit: .aup3 Projektdateien. Damit fallen Ordner mit Dateien und Unterordnern für die Projekte weg und alles wird in einer einzigen Datei gespeichert. Also eine Art „zip“ für alle relevanten Projektdaten, wie es auch andere DAWs handhaben.

Nerdtalk: Es basiert auf der OS-Datenbank SQLite3. Die alten Projektfiles (.aup) sind weiterhin kompatibel, werden dann automatisch zu .aup3 konvertiert.

Wie ich finde, eine längst überfällige Änderung. Und für mich Grund genug, Audacity wieder als schnell einsetzbaren WAV-Editor zu nutzen und nochmal an die Entwickler zu spenden (Update: aktuell leider nicht möglich). Denn auch wenn die Software kostenlos ist, können die Menschen dahinter nur schwer von „danke“ und Bug Reports leben. Zumindest kenne ich keine Supermärkte oder Vermieter, die das auch akzeptieren.

Audacity 3 Update GUI 2

Optisch hat sich fast nichts verändert

Neues Plug-in und Bug Fixes

Das Update dreht sich hauptsächlich um das neue Projektformat. Die Entwickler wollten das lieber sicher über die Runden bringen und nicht zu viel riskieren, auch wenn wohl noch mehr in der Pipeline liegt. Dennoch gibt es noch ein paar kleine Veränderungen.

Der Noise Gate Effekt wurde verbessert und es ist der neue Analyzer „Label Sounds“ an Bord, der Sounds und Stille markieren kann. Dazu könne Makros nun im- und exportiert werden und es gibt ein paar neue Keyboard-Shortcuts zur Hand. Und Bug Fixes. Was wäre ein Update ohne Bug Fixes? 160 Stück wurden gefixt.

Windows, macOS, Linux

Du kannst Audacity 3 direkt für Windows und macOS kostenlos herunterladen und nutzen – Linux-User installieren es wie gehabt aus ihren Repositories. Es kostet dich nicht einmal persönliche Daten, die andere Hersteller für kostenlose Versionen einsammeln, um dich dann per E-Mail zu gängeln oder einfach, weil sie können. Nutzt du später Audacity 3 aktiv, unterstütze die Entwickler:innen doch mit einer Kaffeespende, wenn es wieder möglich ist. :-)

Wenn dir Audacity vom Funktionsumfang nicht ausreicht, dann schau dir doch unsere besten Crossplattform DAWs an. Gibt’s auch in kostenlos.

Mehr Infos

Video (V 2.4)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Audacity 3.0 – neues Projekt-Format und neuer Analyzer”

  1. banalytic sagt:

    hey! danke für den hinweis. nutze audacity seit jahren und liebe es! nun wollte ich „donaten“, auch auf deinen hinweis im arrtikel hin ;) … aber ich finde keine donation-site…

    im audacity-forum steht:
    „floutsch wrote: ↑Wed Dec 23, 2020 2:36 pm
    I’d really like to donate. Enough to make an account just for this“

    und sie antworten: „Thank you, that is much appreciated, though donations are currently closed. It has always been far more important to us that people use Audacity and recommend it to others.

    There are other ways to contribute to Audacity, not least of which is to contribute to this forum, either by reporting bugs, making suggestions, helping others with problems, …“

    kannst du verraten wo du die kaffeespende hin überwiesen hast?!

    • claudius sagt:

      Ja, das ist mir auch aufgefallen. Die E-Mail, über die das damals lief, hat mein Geld auch nicht angenommen. Scheint also gerade nicht möglich zu sein. Hängt evtl. uach mit dem Tod des Initiators zusammen – meine letzte Spende war davor.

      Immerhin: Die Programmempfehlung habe ich ja hiermit getätigt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.