Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Arturia veröffentlicht überraschend Pigments 2 Software Synthesizer

Arturia veröffentlicht überraschend Pigments 2 Software Synthesizer  ·  Quelle: Arturia / Gearnews, Marcus

Kurz vor Weihnachten bringt auch der Hersteller Arturia mit Pigments 2 nochmals eine Überraschung. Denn sie veröffentlichen ohne großen Paukenschlag jetzt schon die zweite Version des eigentlich noch jungen VST-Klangerzeugers. Denn dieser wurde genau vor einem Jahr vorgestellt. Die V2 glänzt selbstverständlich mit aufregenden neuen Funktionen. Darüber hinaus wurde auch unter der Haube noch ein wenig feinjustiert. Sehr schön!

Pigments 2 kann natürlich mehr!

Nach der Präsentation des großen Software-Synthesizers Pigments aus dem Hause Arturia im letzten Jahr hätte niemand jetzt schon mit einem großen Update auf Version 2 gerechnet. Eigentlich hatten sie mit kleineren Updates die Nutzer zum größten Teil mit neuen und erweiterten Funktionen zufriedengestellt. Jetzt setzen sie aber nochmals einen oben drauf. Denn sie spendieren dem Modulationsmonster etliche große neue Features, die das VSTi wiederum auf eine höhere Ebene katapultieren.

Das ist neu

Mit dabei ist jetzt eine Sample Engine. Hier könnt ihr mitgelieferte, aber auch eigene Samples importieren. Ihr könnt diese loopen, mit Tools nachbearbeiten und dann durch die großartige Modulationsmatrix so richtig auseinandernehmen. Ein neuer Synth-Modus bringt euch die Granularsynthese in das Instrument. Durch die Parameterdichte und -größe, die Hüllkurvengeneratoren und neue Zufallsgeneratoren werden eure Samples zu interessanten Synthesizer-Sounds.

Darüber hinaus spendierte der Entwickler dem Instrument einen neuen Sequencer. Und der soll speziell für Live Performer entwickelt worden sein. Improvisation steht hier im Fokus. Last but not least gibt es ein neues Filter (aus dem Buchla Easel) und in der Effektsektion ein neues Delay (Space Tape Echo).

Und sehr interessant ist auch, dass MPE in den Synthesizer einzieht. Das wird vor allem Sounddesigner freuen, die schon in dieser Welt leben. Darüber hinaus gibt es ein neues Undo/Redo-System, weitere Presets und sehr viele Fehler- und Workflow-Verbesserungen. Das klingt nach einem wirklich gelungenem Update!

Preise und Daten

Arturia Pigments 2 erhaltet ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) bis zum 7. Januar 2020 zum Einführungspreis von 99 Euro anstatt 199 Euro. Loyale Kunden bekommen ein spezielles Angebot auf der Arturia Account-Seite. Dazu könnt ihr bis zum 31. Dezember 2019 das Instrument kostenlos in einer Demoversion ohne Einschränkungen testen. Das Update auf Version 2 ist für alle Besitzer der Vorversion kostenlos. Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und Mac OSX 10.11 oder höher standalone und als VST, VST3, AAX und AU in 64 Bit. NKS unterstützt der Klangerzeuger ebenso. Zur Autorisierung und Installation benötigt ihr das kostenlose Arturia Software-Center. Etliche neue Presets liegen dem Paket bei. Und ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es als Download auf der Internetseite.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: