AKAI iMPC 2 - ab jetzt eine vollwertige iOS DAW?

AKAI iMPC 2 - ab jetzt eine vollwertige iOS-DAW?  ·  Quelle: Retronyms

AKAI veröffentlichte vor Kurzem erst das große und teilweise kostenpflichtige Update für die komplette USB-gebundene MPC Linie auf Version 2. Jetzt legen sie in Zusammenarbeit mit dem App Hersteller Retronyms mit iMPC 2 nach. Die App wurde um einige wichtige Inhalte erweitert und mausert sich so langsam zu einer eigenständigen iDAW. Sehr schön!

iMPC 2 die iDAW

Es war nur eine Frage der Zeit, bis AKAI mit den Entwicklern der Firma Retronyms die MPC App als neue iMPC 2 veröffentlicht. Viele iOS-Hersteller waren schon einige Zeit dem Produkt um Längen voraus. Jetzt entpuppt sich das große Update als fast schon eigenständige Produktionsmaschine. Ab sofort könnt ihr nämlich AU-Plug-ins von Drittanbietern einbinden und so über den Tellerrand hinaus x-beliebige Sounds von Klangerzeugern in eure MPC Beats integrieren. Es bearbeiten jetzt sogar AU-Effekte eure Grooves. Das gefällt!

Dazu kommt die langersehnte Funktion, endlich Audiospuren aufnehmen zu können. Diese Daten könnt ihr nachträglich durch Pitchshifting, Timestretching oder andere Editor-Features bearbeiten. Das klingt absolut nach einer vollwertigen iDAW. Was meint ihr? Natürlich gibt es dazu noch die typischen MPC Soundsets, von denen einige im Paket mitgeliefert werden, aber auch etliche nachträglich gekauft werden können. Durch Ableton Link seid ihr definitiv jetzt synchron mit den Apps und anderer Software eurer Bandkollegen oder im Studio. Dazu könnt ihr eure iMPC 2 Songs mit euren anderen MPC Hard- und Software Plattformen austauschen.

Preis und Spezifikationen

AKAI iMPC 2 bekommt ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 27,99 Euro. Wer die erste Version besitzt, muss nur einen Update-Preis von zirka 10 Euro bezahlen. Die App läuft auf iOS 9 oder höher und ist mit einem iPad kompatibel. Zur Anbindung an die Außenwelt verfügt die App über Ableton Link Support, Inter-App Audio, AudioCopy und AudioPaste, eine „auf YouTube teilen“ Funktion für Songs und Beats, Expert MIDI und AuV3 Support. Im Lieferumfang sind fünf kostenlose Soundsets im Wert von 35 Euro enthalten. Dazu könnt ihr über In-App Käufe weitere Sounds und Sets erwerben.

Mehr Infos

Video

 

  • CloudSounds!

    und das Bundle lässt auf sich warten….