von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten
8 Freeware Plugins, die in keinem Studio fehlen dürfen

8 Freeware Plugins, die in keinem Studio fehlen dürfen  ·  Quelle: GEARNEWS

ANZEIGE

Diese acht kostenlosen Plugins setzen sogar Profis regelmäßig in ihren Musikprojekten ein. Und das mit Erfolg. Das ist natürlich ein Indiz, dass ihr mit diesen Tools definitiv nichts falsch machen könnt. Dazu müsst ihr noch nicht einmal 1 Cent für den Download und die Nutzung dieser Software-Effekte ausgeben. Also worauf wartet ihr noch?

ANZEIGE

Diese 8 Freeware Plugins warten auf euch

Xfer OTT gehört in jede Freeware Plugins Sammlung!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Xfer OTT ist eine Nachbildung eines beliebten sehr aggressiven Multiband-Kompressor-Setups, das nicht nur von vielen Dubstep- und Electro-Produzenten verwendet wird. Dieses wirklich interessante Effekt-Plugin komprimiert drei Bänder (Low, Mid und High) eures Audiosignals mit unterschiedlichen Parametereinstellungen. Ihr könnt Depth, also wie stark komprimiert werden soll, Time, um die Attack- und Release-Zeiten aller Bänder zu skalieren sowie die Eingangs- und Ausgangspegel regulieren. Das visuelle Display zeigt die Eingangspegel und die Gain-Reduktion über alle drei Frequenzbänder an.

OTT ist nicht nur ein wichtiges Tool, um stark in die Dynamik eurer Audiosignale (einzelne Spuren, Gruppen und Mix Bus) einzugreifen, sondern ebenso für Sounddesigner ein beliebtes „Spielzeug“. Das Vorbild für dieses Tool ist übrigens der Ableton Live Multiband Compressor. Trotzdem liefert das Xfer Plugin nach Tests lautere Ergebnisse.

Hier geht es zum Download des Freeware Plugins

Polyverse Wider 2 ist ein wichtiges Tool für euren Mix

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

Ein weiteres Tool, das in jede Freeware Plugins Bibliothek gehört, ist Wider 2 aus dem Hause Polyverse. Das Plugin verleiht jedem Mono-Signal die Illusion einer erweiterten Stereobreite und das mit einer erstaunliche erzeugten Weite. Dieses Stereo-Widener-Plugin ist vollständig monokompatibel, was bedeutet, dass jedes erweiterte Signal immer in der Phase bleibt, selbst wenn es wieder zu Mono summiert wird. Also absolute Monokompatibilität! Und auch hier das Beste daran: Das Tool ist natürlich ebenso ein völlig kostenloses Plugin!

Über diesen Link könnt ihr das kostenlose Plugin herunterladen

Cymatics Deja Vu & Memory verändern den Sound – kostenlos!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Cymatics schickt gleich zwei interessante Freeware Plugins ins Rennen, die ihr nicht verpassen solltet. Das erste ist Deja Vu. Es wurde entwickelt, um den Vibe eines Sounds vollständig zu verändern, indem es auf musikalische Weise Zeit dehnt und Tonhöhen verschiebt. Dieser „verlangsamte“ atmosphärische Effekt ist auf unzähligen aktuellen Pop- und Hip-Hop-Aufnahmen zu hören. Mit kreativer Kontrolle über das Timing und den Rhythmus des Audiosignals ist dieses Plugin ein absolutes Muss für Sounddesigner.

Deja Vu bietet neun einzigartige auswählbare Taktarten mit anpassbaren Parametern, um das Ergebnis in Echtzeit zu verändern. Es wurde als FX-Engine geschaffen und ermöglicht eine Vielzahl unterschiedlicher kreativer Ergebnisse. Egal, ob man Melodien, Drums, Vocals oder sogar komplette Tracks damit bearbeitet – die Variationsvielfalt ist grenzenlos. Das Plugin verändert das Gefühl und die klangliche „DNA“ jedes Sounds. Es eignet sich besonders für Melodie-Loops, Vocals, Gitarrenaufnahmen, Song-Intros, Build-ups und natürlich auf dem Mix für Breaks und Special FX.

Hier geht es zum Download des Freeware Plugins

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Cymatics Memory ist ein Plugin, das Vergangenheit und Gegenwart nahtlos verschmelzen kann. Natürlich im übertragenen Sinn. Es fügt subtil Fehler in das Audiosignal ein. Mit einem Mix aus Chorus, Vibrato und zufälligen Tonhöhenmodulationen könnt ihr eurem Sound das gewisse Etwas verleihen. Und das klingt dann sehr LoFi. Egal ob auf Gitarren, Klavier, Synths, Bläser oder auf Loops angewendet – Memory klingt immer nach einem alten, staubigen Tonbandgerät. Als Sounddesign-Effekt ist dieses Tool sicher eine interessante Ergänzung zu euren Plugins.

Dieses Free Plugin könnt ihr hier downloaden

Slate Digital Fresh Air für eure Freeware Plugins Bibliothek

Fresh Air von Slate Digital bringt euch „Air“ in euren Sound. Und das bedeutet eine Anhebung des Höhenbereichs und das mit einem sehr „sanften“ Ergebnis – ohne harsche/harte Höhen zu erzeugen. Dieses Dynamik-Plugin haucht eurem Mix mit nur zwei Reglern neues Leben ein. Basierend auf Vintage-Exciter-Schaltungen und fortschrittlicher Dynamikbearbeitung, ermöglicht das Tool, die perfekte Menge an Brillanz und Glanz in den Mix zu bringen. Egal, ob es auf einzelne Spuren oder den gesamten Mixbus angewendet wird, die Ergebnisse sind wirklich beeindruckend. Dazu ist es natürlich kostenlos verfügbar.

Hier geht es zum Download des Freeware Plugins

iZotope Vocal Doubler & Ozone Imager

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

iZotope Vocal Doubler ist ebenso ein kostenloses Plugin, das entwickelt wurde, um Gesang mit einem natürlichen Doubling-Effekt zu erweitern und dem Ergebnis Tiefe hinzuzufügen. Die bekannte Doubling-Technologie wurde mit einer neuen interaktiven Benutzeroberfläche neu gestaltet, um jetzt noch schneller bessere Doubling-Ergebnisse zu erzielen. Dieses Plugin verleiht eurem Gesang eine zusätzliche Dimension und sorgt definitiv für einen volleren Klang, der sich perfekt in euren Mix einfügt.

Darüber hinaus arbeitet der Effekt ebenfalls gut auf Instrumentenspuren. Probiert es doch einmal mit euren aufgenommenen Synthesizer-Melodien oder auf Arpeggios aus.

Weitere Infos zum Plugin und Download

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das kostenlose Plugin Ozone Imager von iZotope bietet neben dem Stereo-Analyzer einen Stereoize-Modus, mit dem ihr die Stereobreite eurer Audiospur bearbeiten könnt. Das ist ideal, um superweite Sounds zu erzeugen. Und das sogar aus engen, monoähnliche Quellen. Pianos, Synths und Cymbals lassen sich so noch besser im Stereo-Raum platzieren, während Bass und Kickdrums mono ausgespielt werden können. Und das natürlich ebenso mit einer perfekten Monokompatibilität.

Klickt hier für den Download eures Freeware Plugins

Softube Saturation Knob braucht jede DAW

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Dieses kostenfreie Plugin gehört ebenso in jeden Musikhaushalt. Saturation Knob von Softube ist eine Emulation einer Ausgangsverzerrung einer Hardware. Und die könnt ihr überall einsetzen, wo etwas Distortion und „Schmutz“ im Sound benötigt wird. Ihr könnt damit sehr schnell und einfach Basslinien andicken, Gesangsaufnahmen „vergrößern“ oder einfach den Drum Loop zerstören. 

Die drei Modi – Keep High, Neutral und Keep Low – bieten drei verschiedene Arten von Verzerrung. Zum Beispiel kann man den Keep Low-Modus nutzen, um einen Drum Loop zu komprimieren, während die Bassdrum eigentlich relativ intakt bleibt. Ich nutze den Effekt meist sogar eher ein wenig subtil (also mit minimalem Distortion), um damit nur ein wenig das Gain der Spur anzuheben. Und das mit ein wenig Charakter.

Den Plugin-Effekt erhaltet ihr hier kostenlos

Weitere Informationen zu Freeware Plugins und kostenloser Software

ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.