Emma OnoMATOpoeia deal

Ich wüsste nicht, wie ich es aussprechen würde ...  ·  Quelle: Thomann

Mein erster Kontakt mit der Firma war ein DIY-Nachbau vom ReezaFRATzitz und der ist in Form des Originals lange auf meinem Pedalboard hängen geblieben. Nicht ganz so umfangreich, aber nicht weniger schlecht ist das OnoMATOpoeia. Das wird ebenfalls von Emma Electronic von Hand in Dänemark gebaut, hat einen unaussprechlichen Namen und ist ein Booster bzw. Overdrive. Und es ist im Deal.

OnoMATOpoeia

Das Pedal ist schnell erklärt: Regler für Level, Tone, Saturation und Gain und ein On/Off-Fußschalter. Der Gain-Umfang reicht von Clean Boost bis schmatzigen und eher straffen Overdrive. Es wird mit 9V-Netzteil vom Typ Boss oder einer Batterie gespeist.

Normalerweise kostet es 139 Euro und damit wie alle Pedale von Emma über 100 Euro, die anderen sind eher so bei 150. Nun ist ein gewisses Kontingent beim Musikhaus Thomann für krasse 49 Euro erhältlich. Bis alle vergriffen sind.

Ihr habt sicher noch ein paar Tage zum Überlegen, aber allzu lange würde ich bei Interesse nicht warten. Bei meiner Nachfrage hieß es „solange der Vorrat reicht“.

Mehr Infos

Videos

294290

3
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Comic Sans auf einem Effektpedal – das kann nur Satire sein…

Dave

Genau … es ist eine Krankheit. Leider sind ja bekanntlich andere Pedale auch betroffen … OCD von Fulltone … die Pedale von Xotic (BB, Souldiven, RC etc) … noch mehr? – GRAUSAM!