Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Epiphone Korina Limited Edition Guitar Bass Explorer Flying V

 ·  Quelle: Epiphone

Epiphone hat heute die Limited Edition Korina Explorer, Flying V und einen Explorer Bass angekündigt. Alle drei haben Body und Hals aus dem namensgebenden Korina-Holz, auf Deutsch Limba, ein recht weiches Tropen-Nutzholz aus Afrika. Klingt es wie die Gibson-Vorbilder aus den 1950ern?

Flying V und  Explorer

Beide basieren auf dem 1950er Gibson Design. Zu natürlich belassenem Body und Hals aus Korina verbaut Epiphone zwei Alnico Classic Humbucker mit Goldkappen. Passend dazu TOM, Stop Tail, Pickup-Wahlschalter und Grover Mini Rotomatic Tuner (14:1 Übersetzung) ebenfalls in Gold. Ob mir die weißen Dot-Inlays auf dem Palisandergriffbrett gefallen, weiß ich nicht. Es gehört zum ursprünglichen Design, aber ohne Inlays oder gar mit Ahorngriffbrett wäre es noch mal eine Nummer interessanter.

Abseits vom ursprünglichen Design verbaut Epiphone ein eher schmales 60s Halsprofil mit Taper Wound. Optisch fällt das aber nicht auf – und es bleiben zwei ziemlich cool aussehende Gitarren für die „härtere Gangart“. Zumindest trifft man diese da öfter – aber erlaubt ist, was gefällt.

Die sehen schon ziemlich lecker aus, oder? Vielleicht ist nicht alles perfekt, aber das Gesamtbild ist stimmig. Ich hätte auf anderen Sattel und Potikappen gesetzt, aber notfalls könnte man das ja schnell austauschen.

Korina Explorer Bass

Epiphone Korina Explorer Bass Front Back

Endlich mal wieder ein Bass. Von der Holzauswahl und Hardware gleicht der Explorer Bass weitgehend der Gitarre. Die Brücke ist no name, entspricht aber der übliche Bassbridge mit einstellbaren Reitern und „High Mass“. Die verwendeten Humbucker sind von Epiphone selbst, XR am Hals und XT am Steg. Beide haben eine mattschwarze Kappe ohne Polepieces – muss man mögen! Ich stehe gar nicht drauf. Aber zu viel Gold wäre auch nicht gut.

Preise und Verfügbarkeit

In den USA sind sie schon für 549 USD gelistet. Ohne Streuer versteht sich. Wie die Preise in Europa aussehen werden, ist ungewiss. Erfahrungsgemäß etwas höher. Dafür ist das dann auch der Endpreis.

Mehr Infos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Stenz Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Stenz
Gast
Stenz

Die Flying V ist mal rattenscharf. *sabber*