Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
wylde-audio-barbarian-red-natural-sunburst

Die Wylde Audio Barbarian – eine moderne SG?  ·  Quelle: Wylde Audio / Twitter

Wylde-Audio-Barbarian-Twitter

Sieht auch aus der Nähe wie eine SG aus  ·  Quelle: Wylde Audio / Twitter

Der Black Label Society Gitarrist Zakk Wylde hat eine eigene Gitarrenfirma (Wylde Guitars), die mittlerweile das vierte Modell vorstellt: Barbarian. Die offensichtlich von der Gibson SG inspirierte Gitarre wurde speziell an die harte Gangart, sprich Hard Rock und Metal, angepasst. Die genauen Specs sind noch nicht genau bekannt, aber einiges kann man anhand der Bilder und der Firmengeschichte schon feststellen.

Neben dem etwas zackigeren Body, der vermutlich wie die anderen Gitarren aus dem Hause aus Mahagoni besteht, und einer zweiteiligen Decke (vermutlich Ahorn), verbaut Zakk einen Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett und riesigen Blockinlays. Der Bunddraht ist auch von der fetten Sorte – man vermutet 6000er Bunddraht.

Es kommen EMG Humbucker Tonabnehmer zum Einsatz, es sieht stark nach einem Set aus der klassischen 81/85-Kombination aus. Jeder Pickup bekommt einen eigenen Volume-Regler, der Tone wird sich geteilt. Schön finde ich, dass die Regler und der PU-Wahlschalter weiter am Rand sitzen. Passend zur Metalattitüde ist die restliche Hardware (TOM-Brücke, Tuner) auch schwarz. Wirkt auf mich alles in sich stimmig und passt auch zum Stil von Herrn Wylde für schnelle Ansprache, viel Gain und dank der fetten Bünde auch viel Potenzial für seine geliebten Pinch Harmonics. Auch das etwas aufgefrischte Design wirkt stimmig, traditionell und trotzdem anders.

Die Wylde Audio Barbarian wird es voraussichtlich in den Farben Rot bzw. Red Burst, Natural und 3-Tone Sunburst geben. Interessant, dass Zakks Signature Design „Bulls Eye“ bzw „Vertigo“ nicht dabei ist wie bei den anderen Serien Warhammer, Viking und Odin. Eine Firma, auf die man in Zukunft ein Auge haben sollte: Auf der Homepage sind die Menüpunkte Amps und Accessoires (Zubehör) noch nicht mit Inhalt gefüllt.

Preislich wird es sich sicherlich auch im üblichen Rahmen zwischen 999 und 1099 USD bewegen. Ein Termin ist noch nicht bekannt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: