Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waves Abbey Road TG Mastering Chain

Waves Abbey Road TG Mastering Chain  ·  Quelle: Waves

Waves Abbey Road TG Meter Bridge

Waves Abbey Road TG Meter Bridge  ·  Quelle: Waves

ANZEIGE

Waves haben zusammen mit den Abbey Road Studios die TG Mastering Chain entwickelt. Vorbild ist die EMI TG12410 Transfer Konsole, die seit den 70ern bis heute für Mastering-Aufgaben in den Abbey Road Studios benutzt wird. Dabei sind Alben wie Pink Floyds „Dark Side of the Moon“, Radioheads „OK Computer“ oder „In Utero“ von Nirvana rausgekommen. Das ist also schon mal eine sehr schöne Neuigkeit. Es kommt aber noch besser, denn das neue Plug-in könnt ihr direkt zu einem sehr günstigen Kurs erstehen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Waves Abbey Road TG Mastering Chain

Das neue Waves Plug-in ist modular aufgebaut. Damit baut man quasi seine eigenen „Ketten“ für die Veredelung des Audiomaterials auf. Das funktioniert für die Master-Spur, aber natürlich genauso für einzelne Spuren oder Busse. Ist also für Mixing wie auch Mastering interessant.

Fünf unterschiedliche Module (beim Original „Cassettes“ genannt) können unabhängig voneinander benutzt werden. Das sind: TG12411 Input, TG12412 Tone Module, TG12413 Kompressor/Limiter, TG12414 Filter und TG12416 V.A.L. Output-Modul (für die Stereo-Bearbeitung).

Bis auf das Eingangs- und Ausgangs-Modul bewegt man hier alles in beliebiger Reihenfolge oder schaltet einzelne Komponenten aus. Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten!

Der TG12413 Kompressor/Limiter bietet gleich zwei verschiedene Stile an: Original und Modern. „Original“ ist eine detailgetreue Emulation mit einem aggressiven und dreckigen 70er-Sound. „Modern“ ist ein neues Design von Waves und Abbey Road und verspricht hohe wahrgenommene Lautheit. Zusätzlich ist der Kompressor mit einem Linear Phase Sidechain-Filter mit 48 dB/Okt. Flankensteilheit ausgerüstet. Das sorgt für noch mehr Kontrolle über den Sound.

Stereo-, Duo- und MS-Bearbeitung und unterschiedliche Darstellungen für das Monitoring werden außerdem geboten – das ist doch klasse!

Für die Übersicht spendiert Waves noch ein passendes Metering-Plug-in. Die TG Meter Bridge kann jede einzelne Komponente aus der Mastering-Kette und sämtliche relevanten Werte anzeigen.

Preis und Spezifikationen

Abbey Road TG Mastering Chain läuft auf macOS 10.11.6 – 10.14 und auf PC ab Windows 7 und höher mit Service Pack 1 und 64 Bit. Genaue Infos über die DAWs, mit denen das Plug-in kompatibel ist, gibt es auf der Produktseite.

Der Preis beträgt regulär 199 US-Dollar, im Augenblick gibt es aber ein Angebot von 39 US-Dollar.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Waves Abbey Road TG Mastering Chain: neu und gleich im Sale”

  1. Unek sagt:

    Der is super. Hier nen 10% Gutschein YNY23
    Peace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.