Noch 13 Tage
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
United Plugins FireCharger Plug-in: Klingen wie die Profis

United Plugins FireCharger Plug-in: Klingen wie die Profis  ·  Quelle: United Plugins

Der Software-Anbieter United Plugins präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Entwickler FireSonic das neue Mix- und Mastering-Plug-in FireCharger. Hiermit lassen sich mit nur wenigen Handgriffen Audio- und Instrumentenspuren klanglich verbessern. Durch eine interne Analyse kann das Tool euren Klang so mischen, dass es danach „perfekt“ klingt. Im Hintergrund laufen nämlich dynamische Prozesse (Kompressor, Tape Saturator und Exciter) ab, die die Sound-Datei in alle Richtungen verbiegen können. Und das nach den Vorgaben von Profis. Das klingt nach einem Zauberstab in Plug-in-Gestalt.

United Plugins FireCharger Plug-in boostet Audiosignale

Mit FireCharger veröffentlicht United Plugins mit dem Hersteller des Tools FireSonic ein neues Hilfswerkzeug zum automatischen Anfeuern und Verschönern von Audio-, Instrumentenspuren, Gruppen und der Summe. Mit vier Drehreglern, die die teilweise selbsterklärenden Namen „Anodize“, „Charge“, „Magnetize“ und „Tone“ tragen, werden im Hintergrund verschiedene Effektketten gesteuert. Und diese regeln Dynamikprozessoren (Kompressor, Exciter) und Saturationseffekte (Tape, Tube).

Und das Ganze hebt dann den Klang laut Hersteller auf ein neues Level. Denn unter der Haube analysiert das Werkzeug das durchgeleitete Audiosignal und versucht es, mit den Effektketten an Referenzwerte anzugleichen. Wie stark die einzelnen Effekte eingesetzt werden sollen, könnt ihr mit den Reglern entscheiden.

Des Weiteren könnt ihr die Eingangs– und Ausgangslautstärke sowie das Dry/Wet-Verhältnis regeln. Das erste Multieffekt-Plug-in FireMaster von FireSonic hat etliche Fans gefunden, so dass dieser Effekt sicherlich und besonders zum Einführungspreis mit fast 80 % Rabatt ebenso Interessenten finden wird.

Preise und Daten

United Plugins FireCharger bekommt ihr bis zum 06. Dezember 2020 hier bei Plugin Boutique (Affiliate) zum Einführungspreis von 18,36 Euro anstatt 112,13 Euro. Das Plug-in läuft als AU, VST, AAX und VST3 auf Mac OSX 10.10 oder höher und Windows 8 oder höher in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion sowie ein Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Website des Herstellers als Download. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.