/ | Bald schon Geschichte: Die American Standard Serie

Fender wird die American Standard Serie auslaufen lassen. Ein Shop in England hat das als erster online publik gemacht und gleichzeitig die Preise fallen lassen – unseres Wissens bisher der Einzige. Vielleicht folgen aber noch mehr. Was heißt das für uns Gitarristen und Bassisten? Was kommt danach? 

Fender have discontinued all their current American Standard models. This is the last UK stock of the legendary 2012 series of custom shop pickup loaded guitars and basses.

So lautet der Text vom Händler. Ob die seit 2012 bestehende Serie nun legendär ist, möchte ich mal unkommentiert im Raum stehen lassen, aber sie ist zumindest durch die Custom Shop Pickups sehr beliebt und man liest wenig Schlechtes im Netz – das heißt schon was. Da muss natürlich ein Nachfolger her und der wird auch mit Sicherheit kommen.

Vermutlich wird die Serie dieses Quartal bzw. Jahr auslaufen, wenn es schon beim Händler öffentlich ist. Ein Termin für eine Neueinführung wäre vor dem Weihnachtsgeschäft. Aber da wäre es langsam an der Zeit, etwas zu präsentieren. Vielleicht wartet Fender auf die kommende Winter NAMM Show? Januar ist auch nicht so weit weg und da gab es immer mal neue Modelle und Serien: Dieses Jahr erst die American Elite.

Modelle und Preise

Ich verwette meine Telecaster und meine Precis, dass zumindest wieder die üblichen Verdächtigen Stratocaster, Telecaster, Precision, Jazz Bass dabei sein werden. Vielleicht auch endlich mal ein paar nicht ganz so berühmte, aber dennoch beliebte Modelle wie Jaguar, Jazzmaster oder Mustang? Wäre doch mal ein feiner Zug, wenn man im Mittefeld bei Fender auch nachlegte. Werden die bekannten Modelle leichter? Bessere Hardware? Neue Farben? Nitrolack? Das wär doch mal was.

Die American Standard Serie bedient ja sowohl Gitarristen als auch Bassisten zwischen 1000 und 2000 Euro. Also schon der gehobenere Sektor, der auf die ernsthafteren Musiker abzielt. Da einen guten Nachfolger zu präsentieren, wird sicherlich nicht einfach. Musiker sind ja auch nicht gerade kompromissbereite Gesellen – warum eigentlich nicht?

Auch der Preis ist aktuell schwer abzuschätzen: Sicherlich werden die aber preislich unter den Elites spielen, die dieses Jahr vorgestellt wurden. Generell ist bei Fender über die letzten Jahre ein deutlicher Preisanstieg zu bemerken – woran das auch immer liegt, möchte ich hier nicht ergründen – es könnte sein, dass die kommende Serie eine Stufe über den American Standards liegt und die Tendenz weiter bestätigt.

Ob die Gebrauchtpreise für die dann „alten“ American Standard Modelle fallen oder steigen werden, steht für mich noch in den Sternen. Ich vermute, es wird die erste Zeit stabil bleiben und je nach Qualität der kommenden Serie reagieren.

Wir halten die Augen offen! Wenn ihr was seht -> Mail an mich! Vielleicht sieht man auch bald etwas bei Fender.

UPDATE 26.10.: Die in UK verfügbaren Modelle sind wohl keine hier bekannten American Standards, sondern Modelle für den japanischen Markt, die, warum auch immer, in England verkauft werden. Die Rabattwelle ist aber mittlerweile auch in Deutschland angekommen. Thomann hat die betroffenen Modelle auch im Abverkauf. Sobald ich über die genauen Modelle bescheid weiß, reiche ich dir hier nach. Es soll wohl zwischen 10 – 15 % Rabatt geben. Das ist doch eine Hausnummer, vor allem ohne Hickhack mit eventuellem Rückversand nach England.

UPDATE: Hier ist die Liste aller auslaufenden American Standard Gitarren und Bässe.

  • Musik -maker

    Ich hoffe einfach das es einfach eine normale Mustang geben wird nicht wie diese neue Offset Serie. Mit nem Trem und der üblichen verschaltung. Und einfach mal ne Jag mit HB die was taugt und die ´besser ist als die Kurt Cobain.
    Une bevor ichs vergesse:
    Bitte,Bitte eine Jagstang !!!!!!!!!!

    • gearnews

      Jag mit Humbuckern und Jagstang – würde ich nicht drauf warten. Zumindest nicht in der Serie.

      • Musik -maker

        Ne Jag miz HB und ne Jagstang könnte mal auch so rausbringen.

        War ja grade erst 25 Jahre Nevermind. Da wäre ja was angebracht

        • gearnews

          Ist es schon so weit? Wie die Zeit doch vergeht.
          Wenn Jagstang, dann bitte die echte, wie sie von Kurt entwickelt wurde und nicht die Nachbauten mit veränderten Bauteilen. :)

          • Musik -maker

            Ich habe hier einer Jagstang aus der ersten Serie, aber in Rot. Wenn jetzt eine neue Serie kommen würde die besser ist würde ich direkt eine in SOnic Blue kaufen.
            Ne Kurt Cobain Mustang wäre auch gut habe dann nähmlich alles zusammen. Ne Kurt CObain Roadworn Jag habe ich nähmlciha uch da =D