Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Keeley Dyno My Roto Tri Chorus Rotary Flanger Pedal Effekt FX Front Teaser

Macht im (verlinkten) Video eine gute Soundfigur  ·  Quelle: Youtube / Keeley

Keeley Dyno My Roto Tri Chorus Rotary Flanger Pedal Effekt FX Front 1

Hier nochmal einzeln  ·  Quelle: Keeley

Bei dem Namen Tri (Stereo) Chorus sollte es bei einigen klingeln, der Rack-Effekt wurde vor allen für sein sattes Chorus-Wabern in den 80ern bekannt und gilt für viele als „der“ Chorus. Damals wurde er unter den Labels Dyno My Piano, Songbird und Dytronics verkauft, Fulltone hatte ihn als „This 80s Rack Chorus“ oder kurz TERC ebenfalls neu aufgelegt – aber Keeley ist meines Wissens der erste, der den analogen Chorus in ein Pedal pflanzt. Dabei orientiert er sich beim Namen an einem der damaligen Originale: Dyno My Roto.

Im Gegensatz zu den Rack-Originalen bietet das Pedal hier nicht unabhängigen Zugriff auf drei Chorus-Stufen, sondern die Regler Ratio, Depth, Texture und Level. Die drei vorhandenen Modi Tri Chorus, Rotary und Roto Flange werden mit einem kleinen Hebel in der Mitte umgeschaltet. Der Name beschreibt sicherlich genug, wie die Modi klingen (sollen). Im unten verlinkten Video kann man sich schon mal einen guten Vorgeschmack holen.

Es wird mit keinem Wort „analog“ auf der Produktseite erwähnt und auch der Funktionsumfang würde in mir Bedenken auslösen, deswegen gehe ich von einem digitalen Pedal aus. Ist am Ende ja egal, wenn es authentisch klingt, dann ist es doch egal. True Bypass und Netzteilanschluss muss man sicher im Jahre 2016 nicht mehr erwähnen, das gehört einfach zum guten Ton. Pun intended.

Das Pedal ist direkt bei Keeley in geringer Stückzahl auf Lager, wird aber vermutlich auch spätestens nächstes Jahr auch in Europa ankommen. Für uns alle einfacher. Es kostet aktuell 169 USD, wobei beim Import noch Versandkosten aus den USA und die üblichen Steuern drauf kommen.

Mehr Infos

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments