Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Syntler Magnetism

Syntler Magnetism  ·  Quelle: Gearnews

Mit Magnetism von Syntler gibt es nun ein weiteres Plug-in, das den Sound von Tape auf eure DAW-Spuren bringt. Keine wahnsinnig neue Idee, aber immer wieder praktisch für diesen Klangcharakter nicht extra eine Bandmaschine oder einen Kassettenrecorder anschaffen zu müssen. Der Sound von magnetischen Medien – rein virtuell und in diesem Fall nur für ein paar Dollar.

Syntler Magnetism

Insgesamt sechs verschiedene Aufnahmegeräte beziehungsweise Aufnahmemedien simuliert dieses Plug-in für euch. Mini-Kassette, Micro-Kassette, Compact-Kassette und drei verschiedene Tonbänder stehen hier zur Auswahl.

Dafür bekommt ihr die Parameter Record Level, Volume, Wow (Ungenauigkeiten des Pitch) und Noise. Außerdem könnt ihr ein Noise Gate aktivieren und den Effekt auf Bypass schalten.

Viel mehr steckt in diesem Plug-in tatsächlich nicht drin. Von den wenigen Parametern abgesehen, nimmt das Plug-in aber einige Veränderungen am Sound vor. Je nach Auswahl des Mediums klingen die Ergebnisse unterschiedlich. Besonders deutlich wird das bei der Wiedergabe der Höhen.

Ich habe die Demoversion mal kurz installiert und ausprobiert, im Vergleich zu anderen Plug-ins dieser Art geht Magnetism eher zaghaft vor. Das ist zumindest mein Eindruck nach einem kurzen Testlauf. Vielleicht kommt ihr aber zu einem anderen Ergebnis, deshalb empfehle ich, es einmal selbst auszuprobieren, bevor ihr einen Kauf tätigt. Günstig ist das Plug-in auf jeden Fall.

Die Optik spricht mich nicht so richtig an, auch wenn bei Plug-ins am Ende immer der Sound entscheiden sollte.

Spezifikation und Preis

Syntler Magnetism läuft als VST3 oder AU auf macOS sowie Windows – nur in 64 Bit. Für 16 US-Dollar könnt ihr das Plug-in erwerben. Probiert vor dem Kauf auf jeden Fall die leicht eingeschränkte Demoversion aus!

Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.