Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Steinberg SpectraLayers 8: Mehr AI und viele neue Funktionen

Steinberg SpectraLayers 8: Mehr AI und viele neue Funktionen  ·  Quelle: Steinberg

Der Hard- und Software-Hersteller Steinberg veröffentlicht mit SpectraLayers 8 eine neue große Version ihrer erweiterten Audio Editing Software. In Version 7 führte die Firma künstliche Intelligenz ein, die jetzt nochmals mehr in das Geschehen eingreifen soll. Darüber hinaus verdoppeln die Entwickler nochmals die Features und Verbesserungen für jetzt erschienene V8. Und das heißt Sounddesign pur!

ANZEIGE
ANZEIGE

Steinberg SpectraLayers 8 Audio Editing Software

Steinberg erweitert den hauseigenen Audioeditor SpectraLayers 8 mit etlichen neuen Funktionen. Das Neue ist eine optimierte und noch intelligentere KI, eine zweite Generation des lernenden Helfers. Vor allem der De-Bleed-Prozess (ein Effekt, der vor allem bei Aufnahmen mit mehreren Mikrofonen auftritt) arbeitet jetzt über mehrere Layer gleichzeitig und kann so sehr einfach und effektiv Hall, Reverb, Übersprechen oder ungewolltes Rauschen verschwinden lassen (oder nachträglich minimieren).

Das Ganze funktioniert aber auch in die andere Richtung. Denn ihr könnt den Raumklang von einer Stelle einer Aufnahme auf alle Spuren eures Songs übertragen. Und das mit nur einem Klick. Durch die nochmals verbesserte ARA-Integration funktioniert das sogar in Cubase und Nuendo. Was mit Reverb und Hall funktioniert, geht hier jetzt auch mit Klangformung. Denn es lassen sich Equalizer-Profile erstellen, die ihr ebenfalls auf andere Spuren adaptieren könnt. Sehr schön!

Klänge lassen sich mit der Software sehr einfach markieren und durch eine Suche im Spektrum wiederfinden. Die Arbeit übernimmt der sogenannte Pattern Finder. Darüber hinaus verbesserten die Entwickler die Clipping-Reparatur, das Radiergummi, den Verstärker und die Funktionalität der Tonhöhenkorrektur. Ein gelungenes Update, das auf jeden Fall eine Alternative zu iZotope RX8 Standard darstellt.

Preise und Daten zu Steinberg SpectraLayers 8

Steinberg SpectraLayers 8 erhaltet ihr zurzeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 239,20 Euro anstatt 299 Euro. Ein Update von der Vorversion kostet euch 63,99 Euro anstatt 79,99 Euro. Und SpectraLayers 8 Elements gibt es ebenso für 63,99 Euro anstatt 79,99 Euro. Die Angebote sind bis zum 14. Juli 2021 aktiv. Ein kostenfreies Grace Period Upgrade erhalten alle Käufer, die die Software nach dem 26. Mai 2021 erworben haben. Die Software läuft auf Windows 10 oder höher und macOS Mojave oder höher standalone. Eine Demoversion gibt es leider nicht, aber ein PDF-Benutzerhandbuch liegt dem Paket natürlich bei.

Mehr Infos über Steinberg

Videos über SpectraLayers 8

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.