Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
SoundStorming, die neue Social Music Platform

SoundStorming, die neue Social Music Platform  ·  Quelle: SoundStorming

SoundStorming ist eine App/Plattform, wo Musiker, Künstler und Songschreiber Ideen auf einfache Weise aufzeichnen und in einer globalen Gemeinschaft teilen können, um in musikalischen Projekten zu kollaborieren.

Besonders in Zeiten wie diesen haben Social Plattformen für Musiker Hochkonjunktur, sind doch Veranstaltungen für die nächsten Monate gecancelt und ist man doch dazu angehalten, unter sich zu bleiben. Diverse Firmen erkennen die Zeichen der Zeit und bieten Musik-Apps und Social-Apps kostenlos an – hierzu gibt es einen Sammelartikel, schaut mal rein. Die Situation führt gleichermaßen auch zu einer Zunahme an Streaming-Darbietungen, Wohnzimmer-Gigs und Konzerten. Das lässt Tristesse für einen Moment vergessen. Es ist aber auch für manchen nun die Zeit, um seine musikalischen Projekte voranzutreiben und hier will SoundStorming helfen.

SoundStorming als Initialzündung

Apples ehemaliger Kreativdirektor Arnau Bosch rief die Plattform SoundStorming 2019 schon ins Leben, mit dem Ziel, Musikern und Künstlern eine neue Möglichkeit der globalen Zusammenarbeit zu offerieren, um neue Songideen zu fördern und auszutauschen und vor allem auch neue musikalische Co-Worker zu entdecken.

Nicht wenige Musiker und Producer haben Dutzende, wenn nicht gar Hunderte Scribbles, Sounds und Song-Snippets auf ihren Handys, Millionen von Beats, Rhythmen, Melodien, Remixen und Kollaborationen erblicken laut Hersteller so folglich nie das Licht der Welt. Und diesen Millionen von verpassten Gelegenheiten möchte SoundStorming nun entgegenwirken.

SoundStorming App

Das Ganze spielt sich innerhalb einer App ab, die aktuell für iOS ab 12.4 für iPad und iPhone sowie iPod touch verfügbar ist. Sie bietet im Wesentlichen vier Bereiche, die da wären:

Record: Hier zeichnet ihr eure musikalischen Ideen auf, wo auch immer ihr gerade seid und mit einem simplen Tap.

Organize: Das ist der Menüpunkt für euer Profil. Hier findet ihr all eure Ideen organisiert. Ihr könnt eure Aufzeichnungen in die Cloud laden, sharen, aber natürlich auch privat halten.

Discover: Auf Ideensuche? Das ist der Bereich, um Musiker, Künstler und Songwriter anhand ihrer Riffs, Instrumentals oder Melodien zu entdecken.

Collaborate: Wohl der interessanteste Bereich der App, denn hier lassen sich im Handumdrehen Melodien, Texte und Instrumentals über die Songideen anderer Community-Teilnehmer aufnehmen und sharen.

In der Pressemittelung heißt es dazu, dass SoundStorming die Art und Weise verändern wird, wie Künstler entdeckt werden. Es gibt auch ein Video zur App. Das könnt ihr euch nachstehend ansehen.

EDIT: Die App hat aktuell noch einen Region-Lock und sie ist zum Zeitpunkt der Niederschrift dieser Zeilen im deutschen App Store nicht verfügbar.

Weitere Infos

Video



2 Antworten zu “SoundStorming ist eine Social Music Colab-App für Künstler und Musiker”

  1. Emanuel sagt:

    Die app hat einen Region-Lock und kann in Deutschland nicht benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.