Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Samples der Woche: Fraktale Fragmente, Guitar Fury, 80s TV Drums, VHS Waves

Samples der Woche: Fraktale Fragmente, Guitar Fury, 80s TV Drums, VHS Waves  ·  Quelle: Zero-G Audio Samples YouTube / Gearnews

Samples der Woche: Zero-G ist einer der dienstältesten Sample-Anbieter. Die mittlerweile 30 Jahre alte Firma präsentiert mit Fraktale Fragmente eine recht interessante Library. Guitar Fury von Sample Logic beeindruckt mit fast 600 Multisamples von Gitarren und 43 GB Umfang. Mit 80s TV Drums und VHS Waves nimmt uns Sample Science auf eine Zeitreise in die 80er Jahre mit. Das MFG Audio Mega Pack könnt ihr kostenlos (oder für eine kleine Spende) downloaden.

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Zero-G Fraktale Fragmente

Zero-G Fraktale Fragmente

Mit Fraktale Fragmente präsentiert der alteingesessene Sample-Hersteller Zero-G eine Multiformat-Library, die nicht primär auf Synthesizer als Klangquelle setzt. Die Sounddesigner von neueheimat setzen vielmehr auf Field Recordings, unterwasser abgefeuerte Schüsse, Kontaktmikrofone, kaputte Machinen, Industrie-Equipment, Kinderspielzeug, Live-Konzerte und viele andere ungewöhnliche Quellen.

Auch wenn diese Sammlung im Multiformat erhältlich ist, liegt der Schwerpunkt auf Kontakt. Ein dafür entwickeltes Interface gibt Zugriff auf sechs individuelle Filter, ADSR-Hüllkurven und LFOs sowie Effekte wie Delay, Reverb und Modulation. Neben dem speziellen Kontakt 6 Interface warten alternativ 500 Kontakt 3 Instrumente und die gleiche Anzahl Apple Loops oder Instrumente für EXS24, Acid, HALion und NN-XT. Der Download ist je nach Umfang bis zu 3,23 GB groß. Bis zum 17. April gibt’s einen reduzierten Preis von 31,45 Euro (statt 41,94 Euro).

Hier geht es zum Produkt

Sample Logic Guitar Fury

Sample Logic Guitar Fury

Darf es ein bisschen Gitarre sein? Guitar Fury hat gleich 594 Instrumente und Presets im Angebot. Das Kontakt-Instrument basiert ausschließlich auf Multisamples von Gitarren und anderen verwandten Saiteninstrumenten. Die Aufnahmen entstanden bereits für Cinematic Guitars Motion, werden hier aber mit anderen Effekten bearbeitet.

Cinematisches Sounddesign spielt also weiterhin eine große Rolle, das Interface ist hier reduziert und übersichtlich. Die wichtigsten Parameter sind Lautstärke, Panning, die Velocity-Intensität, eine AR-Hüllkurve sowie Hoch- und Tiefpassfilter, die auch über LFOs gesteuert werden können. Effekte wie Pitch-Shift, Delay, Reverb, Lo-Fi, Saturator und Daft-HP findet ihr in Submenüs, jeder Effekt bietet einen eigenen Sequencer. Ein schönes Feature ist die Zufallsfunktion, für das Organisieren von Presets spendiert Guitar Fury einen Browser inklusive Meta-Tags.

Alle Samples liegen in 24 Bit und 44,1 kHz vor, über 33.000 sind es an der Zahl. Das schlägt sich in der Größe von 43 GB wider. Die Vollversion von Kontakt 5.8.1 ist erforderlich, 6GB RAM empfiehlt der Hersteller. Bis zum 19. April kostet Guitar Fury 119,99 US-Dollar, danach beträgt der Preis 199,99 US-Dollar.

Hier geht es zum Produkt

SampleScience 80s TV Drums und VHS Waves

Sample Science 80s TV Drums und VHS Waves

80s TV Drums hat in der letzten Woche nicht mehr gepasst – jetzt ist noch VHS Waves dazugekommen. Beide funktionieren als Plug-ins (VST, VST3, AU) auf Windows sowie Mac (nur High Sierra und Mojave bei VHS Waves) und beide passen sehr gut zusammen. 80s TV Drums feiert die Drum-Sounds aus 80er Jahre Fernsehshows, VHS Waves zelebriert Retro-Synthesizer.

Für beide Rompler wurden VHS-Tapes für die Aufnahme benutzt, so soll ein authentischer Vintage-Sound entstehen. 80s TV Drums verfügt über 12 Drum Kits, die jeweils aus 10 Drum Sounds bestehen. Mit einem Multi-LFO, Hoch- und Tiefpassfilter sowie einem Reverb bearbeitet ihr die Drums. VHS Waves bietet für die 30 Synth-Klänge ebenfalls Multi-LFO und Filter, zusätzlich gibt’s hier noch den Multi-Voice-Modus, eine Glide-Steuerung und einen Preamp. VHS Waves kostet 24 US-Dollar, die 80s TV Drums 16 US-Dollar.

Hier geht es zu den Produkten

Kostenlos: MGF Audio Mega Pack

MGF Audio Mega Pack

Ihr habt in unserem Sammelartikel noch nicht genug Gratisangebote gefunden? Kein Problem, MGF kommt euch mit einem sieben Gigabyte großen Paket entgegen. 30 Sample Packs, über 60 Multisamples und Wavetables für Serum und andere Synthesizer findet ihr in diesem Download. Das Paket konzentriert sich auf Retro-Sounds und ist laut Anbieter ideal für Techno, House, Lo-Fi und Ambient. Bezahlt wird über Pay-what-you-want, ihr könnt also Null Dollar eingeben, gerade in der jetzigen Zeit freuen sich aber alle Kreativen über eine kleine Spende.

Hier geht es zum Produkt

Videos und Soundbeispiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.