Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Accusonus ERA-R De-Reverb Plug-In GUI Cubase

ERA-R ist ein De-Reverb mit einem einzigen Regler  ·  Quelle: Accusonus / Gearnews (Claudius)

ERA-R ist wie sein „Geschwisterchen“ ERA-N ein Plug-in von Accusonus. Die Besonderheit: Es hat nur einen Regler, mit dem man auf das Geschehen eingreift. In dem Fall ist es ein De-Reverb – dem Video zu urteilen, tut es sogar seinen Job.

Wie schon das ERA-N, ist ERA-R ein Teil des ursprünglichen ERA-D Plug-ins, welches beide Effekte mit einem Mehrbandsystem vereint. In den One-Knob-Versionen hat sich Accusonus für eine einfachere Bedienung mittels vorgefertigter „Bänder“ entschieden: Flat, Low, High, Band und Notch. Dazu kommen noch ein Output-Regler, Bypass-Schalter und ein A/B-Umschalter – neben dem opulenten Regler für das „Processing“.

Intern soll das Plug-in automatisch das Reverb-Profil erkennen und entsprechend gutklingend eingreifen. Im Video wird das mit einer ziemlich langen Hallfahne gezeigt und klingt ausgesprochen natürlich. Ob das in der realen Welt auch so ist, wird sich noch zeigen. Es soll laut Hersteller „fehlerhafte“ Location Recordings und verhallte Stimmenaufnahmen reparieren oder Musik „tighten“. Für den Preis in meinen Augen auf jeden Fall einen Versuch wert.

Format

ERA-R ist wie die Geschwister-Plug-ins als VST, AU und AAX Native für OSX bzw. macOS und Windows in 32 und 64 Bit verfügbar.

Preis

Accusonus ERA-R kostet zur Einführung 39 USD, ab 25. März dann regulär 59 USD. Das Bundle aus ERA-R und ERA-N kostet statt 118 nur 59 USD, ebenfalls zur Einführungszeit.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: