von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
TC Electronic PolyTune 3 Pedal Stimmgeraet Buffer Front

Der neue Polytune 3 hat nun einen eingebauten Buffer  ·  Quelle: TC Electronic / Youtube

ANZEIGE

Seit 2010 gibt es den Polytune von TC Electronics, das erste Stimmgerät, das mehrere Saiten gleichzeitig stimmen kann. Auch mit speziellen Tunings. Nun hat der Hersteller aus Dänemark, mittlerweile unter Schirmherrschaft der Music Group, die neuste Version herausgebracht: PolyTune 3. Die Änderungen ist marginal und längst überfällig, aber für viele ein Neukaufgrund.

ANZEIGE
ANZEIGE

Die einzige echte Neuerung ist der eingebaute Buffer. Genauer gesagt der hauseigene Bonafide Buffer, den TC Electronic auf der NAMM 2016 vorgestellt hatte. Der Modus ist auf der Unterseite umschaltbar, heißt: entweder der übliche True Bypass Modus, der im Stimm-Modus das Signal dahinter stummschaltet oder der neue True Buffer Modus, der nicht nur das Signal dauerhaft niederohmig macht und damit dem Höhenverlust über längere Kabelwege entgegenwirkt, sondern auch (wahlweise) als Always-On genutzt werden kann. Außerdem ist die Genauigkeit von 0,1 auf 0,02 Cent gestiegen.

Hätte ich meinen Polytune 1 nicht gegen den Polytune Clip (u.a. wegen dem fehlendem Buffer) getauscht, wäre ich sicherlich versucht, den Polytune 3 zu kaufen. Aber nun steckt schon ein Buffer am Anfang der Effektkette und der Tuner klemmt an der Kopfplatte. Wer noch nicht mit einem gebufferten Polytune ausgestattet ist und gern weiter im TC Electronic Boot sitzen möchte, der sollte hier mal genauer hinsehen.

Der Preis ist etwas gestiegen: 99 Euro soll der Polytune 3 im Laden kosten. 95 kostet der Polytune 2. Vertretbar für den Zuwachs an Optionen. TC Electronic sollte diesmal nur gleich ab Start die schwarze Version anbieten, das erspart sicher einigen ab Mai 2017 das Sitzen auf den heißen Kohlen.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.