Plogue chipsynth PortaFM - der Yamaha FM-Synthesizer im Rechner

Plogue chipsynth PortaFM - der Yamaha FM-Synthesizer im Rechner  ·  Quelle: Plogue / gearnews

Der Software-Hersteller Plogue (bekannt durch Bidule) ist schon seit einiger Zeit bekannt für Emulationen digitaler Sound erzeugender Chips, die nicht mehr hergestellt werden. Das ist natürlich interessant, da die Klänge so nicht aussterben werden. Ihr neuestes Produkt ist chipsynth PortaFM ein virtueller Synthesizer auf Basis des FM Chips YM2413.

PortaFM ersetzt die alten FM-Synthesizer

PortaFM ist ein FM-Synthesizer mit zwei Operatoren. Eigentlich eine Rekreation des alten und „billigen“ FM Chip YM2413. Aber in einem neuen Gewand. Dieser Chip wurde in alten Yamaha Mini-Keyboards eingesetzt, wie zum Beispiel dem PSS-140 und PSS-270. Die Software-Version geht aber noch einen Schritt weiter und nutzt die Möglichkeiten moderner Technologien.

Der eigentliche Kern besteht aus zwei YM2413 Emulationen in einer Software. Zum einen die Haupt-Engine des Synthesizers und dazu gibt es noch eine weitere Synthesizer „Core“, die sich um Drumsounds kümmert. Das führt natürlich zu großartigen Layer-Möglichkeiten.

Die grafische Benutzeroberfläche ist einfach strukturiert und sollte auch von Einsteigern recht schnell bedient werden können. Die mitgelieferten Presets sind sehr gut ausgewählt und erinnern beim Anspielen sofort an die alten Zeiten. Darunter sind FM-Bässe, FM-Lead Sounds, E-Pianos und Pads. Aber alles klingt sehr authentisch und nicht in den Höhen überzogen, wie man es eigentlich von FM-Emulationen gewohnt ist. Sogar das Aliasing wird sehr echt wiedergegeben, kann aber deaktiviert oder besser gesagt minimiert werden. In der Master-Sektion findet ihr auch ein paar Effekte, die den Sound nochmals abrunden sollen. Ein sehr schönes Paket zu einem wirklich attraktiven Preis.

Preis und Spezifikationen

Plogue chipsynth PortaFM erhaltet ihr im Webshop des Herstellers zu einem Preis von 29,95 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher stand-alone und als VST, AU und AAX in 64 Bit. Leider gibt es keine Demoversion und auch kein Handbuch auf der Internetseite.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: