Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Online-DAW BandLab wird 8.0 mit über fünf Millionen zufriedenen Usern!

Online-DAW BandLab wird 8.0 mit über fünf Millionen zufriedenen Usern!  ·  Quelle: BandLab

Die komplett kostenlose Online-DAW BandLab bekommt im Januar ein neues Update spendiert. Die Version 8.0 enthält neben den typischen Fehlerbehebungen und Performance-Steigerungen einige neue Features. Und ganz nebenbei veröffentlicht der Entwickler interessante Zahlen über das Wachstum der mittlerweile atemberaubenden Community-Größe dieser App. Wow!

BandLab 8.0 steht vor der Tür

BandLab ist eine Online-DAW. Ein komplett kostenloses rundum sorglos Paket für Musiker. Digital Audio Workstation zum Mitnehmen für euren PC und eure Tablets und Smartphones. Dazu etliche Sound-Pakete, Recording-Funktion und sogar ein Online-Mastering-Portal mit Drag-and-drop-Finalisierung eurer eigenen Songs. Aber wo ist hier der Haken? Anscheinend gibt es keinen.

In der kommenden Version 8.0 ziehen drei neue Module in die App ein. Ein Echtzeit-Looper-Effekt, „Mastering on Mobile“ und Creator Kits. Das klingt erstmal nicht nach „viel“, aber ist natürlich wieder kostenlos und kann unterwegs oder sogar live auf der Bühne sehr hilfreich sein. Ansonsten ist die App mehr als üppig ausgestattet und verfügt über alle möglichen und bekannten Funktionen Musik zu kreieren.

Aber überaus beeindruckend ist die Anzahl der Anwender, die zur Zeit bei über fünf Millionen liegt. Anfang 2015 startete die Firma mit 1000 Personen. Darüber hinaus wurden mit der Online-DAW schon über zwei Millionen Songs fertiggestellt. Das ist eine Menge für die kurze Zeit. Wir sind gespannt, wie die Reise weitergeht. Und natürlich auf eure Testergebnisse mit BandLab!

Preis und Spezifikationen

BandLab könnt ihr kostenlos über die Website des Herstellers aktivieren und starten. Es gibt kein Limit an Songs, Online-Speicher, Kollaborationen, Online-Mastering und Downloads von High Quality Audio. Über 2000 lizenzfreie Sounds liegen in der Bibliothek der DAW. Dazu gibt es über 120 frei verfügbare MIDI-kompatible virtuelle Instrumente mit Presets. Die App läuft auf Windows, Mac, Android, iOS, allen möglichen Tablets und Chromebook. Ihr müsst euch lediglich einen Account auf der Internetseite des Anbieters anlegen und könnt sofort starten.

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Man in the mirror Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Man in the mirror
Gast

Interessant dazu:

„Unklares Geschäftsmodell
Unklar ist derweil, wie Bandlab mit der kostenlosen Weitergabe von Cakewalk Geld verdienen und die weitere Entwicklung finanzieren will. Bislang setzt Bandlab voll auf Wachstum des Musiker-Netzwerkes, um eventuell später Geld mit Werbung oder dem Vertrieb von Musik zu verdienen. Passend dazu hat Bandlab 2016 bereits 49 Prozent Anteile am US-Musikmagazin Rolling Stone erworben.

Der 30-jährige CEO Kuok Men Ru ist Sohn eines eines Milliardärs, der mit dem Verkauf von Palmöl reich geworden ist. Daher hat der passionierte Musiker genügend Reserven und kann Bandlab bis auf weiteres als Liebhaberei betreiben.“

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bandlab-veroeffentlicht-kostenlose-DAW-Cakewalk-4015920.html