OMSynth miniLab - mehr DIY geht absolut nicht!  ·  Quelle: http://www.bastl-instruments.com/instruments/OMSynth/

OMSynth miniLab - Erweiterungen gibt es auch schon im Shop  ·  Quelle: http://www.bastl-instruments.com/instruments/OMSynth/

Bastl Instruments erweitern ihr Portfolio mit dem OMSynth miniLab, ein DIY Synthesizer für Klangforscher und Synth-Bastler. Mit diesem Bausatz könnt ihr euch Synthesizer-technisch so richtig austoben. Mitgelieferte Video-Anleitungen erleichtern euch den Einstieg in die Welt der Synthesizer-Technik. Aber auch Fortgeschrittene können mit diesem Set selbst kreativ werden und einen eigenen Klangerzeuger basteln. Ein gelungenes „Spielzeug“ für die freien Tage nach Weihnachten!

Der OMSynth miniLab ist ein DIY Synthesizer von Bastl Instruments, der weitaus mehr kann als seine Konkurrenten. Denn hier gibt es so gut wie keine Grenzen. Ihr könnt damit laut Hersteller sogar eine Lichtsteuerung bauen. Sicherlich auch noch mehr, aber der Hintergrund dieses Sets ist sicherlich die Klangerzeugung.

Die Anleitungen zeigen euch Schritt für Schritt die Basics des OMSynth miniLab. Töne sollte somit jeder der kleinen Kiste entlocken können. Ihr dürft euch nur nicht von dem Kabel-Wirrwarr erschrecken lassen, denn das gehört einfach dazu! Ein Steckfeld verbindet die einzelnen Bauteile und schickt die Ergebnisse zum eigentlichen Bedienfeld an der Oberseite. Dort sitzen Ausgänge für Audiosignale und zur CV-Steuerung. Ein Batteriefach für die Spannungsversorgung und ein integrierter Lautsprecher sind ebenfalls mit an Bord sowie vier Drehregler und ein Button.

Wer mit dem Lötkolben nicht so gut umgehen kann, bekommt im Shop eine zusammengebaute Version, bei der ihr lediglich nur noch mit den mitgelieferten Teilen einen Synthesizer zusammenstecken müsst. Zusätzliche Kits (Sampler, Sequencer und mehr) und Bauteile (Keyboard, Buttons, Drehregler und mehr) erweitern das Spektrum der Möglichkeiten nochmals.

Da die ersten Teile nur begrenzt verfügbar sind, solltet ihr euch mit der Bestellung sputen. Dann gibt es noch eine kleine Chance, vor Weihnachten ein Päckchen aus dem Hause Bastl Instruments zu erhalten.

Preis und Spezifikationen

OMSynth miniLab bekommt ihr über die Website von Bastl Instruments in verschiedenen Ausführungen:

  • OMSynth MiniLab (inklusive OMSynth Osc Partskit): 90 Euro
  • OMSynth MiniLab DIY Kit (inklusive OMSynth Osc Partskit): 70 Euro
  • OMSynth superLab Bundle (MiniLab, Osc, Seq, Sampler Partskits, Keypad): 135 Euro
  • OMSynth Osc Partskit: 15 Euro
  • OMSynth Seq Partskit: 25 Euro
  • OMSynth Sampler Partskits: 20 Euro
  • OMSynth Keypad: 8 Euro
  • OMSynth Pot: 2,50 Euro
  • OMSynth Button: 2 Euro
  • OMSynth Switch: 2,50 Euro
  • Jumper und Kabel (65 Teile): 4 Euro

Dazu kommt die Mehrwertsteuer von 21 Prozent und Versandkosten.

Mehr Infos

Videos