Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Momo Müller veröffentlicht Elektron Model Samples Editor Controller

Momo Müller veröffentlicht Elektron Model Samples Editor Controller  ·  Quelle: Momo Müller / Gearnews, Marcus

Hier kommt der nächste Streich von Momo Müller: der Elektron Model Samples Editor Controller. Und das soll, wie nicht anders zu erwarten, die neue Schnittstelle zwischen eurem Rechner und der Elektron Hardware sein.

Elektron Model Samples Editor Controller

Der Controller Software-Entwickler Momo Müller präsentiert uns mit dem Elektron Model Samples Editor Controller eine neue Software zum Fernsteuern der Elektron Hardware. Ihr habt durch das Programm einen softwaremäßigen Zugriff auf alle Parameter des Samplers. Dazu könnt ihr sogar die versteckten Parameter des LFOs und der Effekte direkt ansteuern. Und das, ohne durch lästige Submenüs zu steppen.

Eine Solo-Funktion für alle sechs Tracks erleichtert das Arbeiten mit den einzelnen Spuren. Die typischen X/Y-Pads dürfen in einer „Momo Müller“ Anwendung natürlich nicht fehlen. Hier wurden dieses Mal sogar sechs dieser Felder integriert. Diese könnt ihr wie immer mit allen verfügbaren Parametern frei belegen. Sehr interessant ist wohl der Einsatz der Pads als Fader zwischen den einzelnen Tracks. Der große Vorteil dieser Software ist die Möglichkeit, die Funktionen der Hardware über eine DAW zu automatisieren. Darüber hinaus könnt ihr „Presets“ und alle Einstellungen in euren Songs abspeichern (Total Recall).

Preis und Spezifikationen

Momo Müller Elektron Model Samples Editor Controller bekommt ihr auf der Website des Entwicklers zu einem Preis von 5,90 Euro. Nach dem Zahlvorgang wird euch ein Download-Link zugemailt. Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows Rechnern als VST, AU und Standalone in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion steht nicht zur Verfügung. Ihr müsst den Synthesizer über MIDI mit eurem Rechner verbinden, um die Software benutzen zu können.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: