Momo Müller Korg MicroKorg XL und XL+ MIDI Editor  ·  Quelle: Momo Müller / gearnews, marcus

Mittlerweile sind die MIDI-Editoren des Entwicklers Momo Müller schon alte Bekannte in unserem News-Blog. In seinem Produktkatalog befinden sich schon 13 weitere Standalone- und VST-Editoren für Klangerzeuger der Firmen Roland, Korg und Novation. Jetzt veröffentlicht Müller gleich zwei Controller-Apps in einem: den MicroKorg XL und XL+ MIDI Editor. Er ist laut des Entwicklers der Erste seiner Art und das zu einem unschlagbaren Preis.

Momo Müller ist schon quasi eine alter Hase im Software MIDI-Controller Geschäft. Seine Editoren erinnern grafisch an die Originale, was ein Einstieg und auch dessen Bedienung nochmals vereinfacht. Dazu kommt das obligatorische X/Y-Pad, mit dem ihr frei zuweisbare Parameter gleichzeitig fernsteuert.

Die Möglichkeit, erstellte Patches mit einem Song in der DAW abzuspeichern, ist für das Total Recall System, auf das wir nur ungern verzichten, sehr wichtig. Deswegen sind gerade solche MIDI-Editoren, die jeden Schritt der Soundkreation mit einem Hardware-Synthesizer aufzeichnen, sehr interessant für den Workflow. Für den Korg MicroKorg XL und den MicroKorg XL+ gibt es solche Plug-ins noch nicht. Aus diesem Grund hat sich Momo Müller dieser Aufgabe gestellt und veröffentlicht den MIDI-Editor für diesen Klangerzeuger.

Der Editor lässt euch alle Funktionen der Hardware fernsteuern, Patches auswählen und man hat einen vereinfachten Zugriff auf versteckte und nur schwer erreichbare Parameter. Jede Einstellung ist sofort über die Hardware hörbar und kann dort abgespeichert werden. Alles in allem ein tolles Tool für alle Besitzer eines solchen Synthesizers.

Preis und Spezifikationen

Momo Müller Korg MicroKorgXL und XL+ MIDI Editor bekommt ihr auf der Website des Herstellers für 5,90 Euro. Die Software läuft standalone sowie als VST und AU auf Mac OSX und Windows Rechnern in 32 oder 64 Bit. Es gibt keine Demoversion, was aber bei der Preisgestaltung aller MIDI-Editoren aus dem Hause nicht unbedingt notwendig ist. Ihr könnt über Paypal mit allen gängigen Bezahloptionen bezahlen.

Mehr Infos

Video