von Lasse Eilers | 3,6 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Modal Electronics Filton

Modal Electronics Filton  ·  Quelle: Modal Electronics

ANZEIGE

Modal Electronics präsentiert mit Filton ein neues Eurorack-Modul. Filton ist ein 20 HP breites, duales, analoges Ladder-Filter mit Morph-Funktion, das vom Filter des Modal 002 abgeleitet wurde. Das Modul ist in einer limitierten Auflage exklusiv auf Kickstarter erhältlich.

ANZEIGE
ANZEIGE

Modal Electronics Filton

Gestern hatten wir noch spekuliert, welche Neuheit der Hersteller mit mysteriösen Bildern des Modal 002 und eines Eurorack-Moduls auf Instagram andeutete. Heute wissen wir mehr: Mit Filton stellt Modal Electronics tatsächlich ein neues Eurorack-Modul vor.

Anders, als ich gestern noch vermutet hatte, handelt es sich aber nicht um eine komplette Synthesizerstimme. Stattdessen ist Filton ein duales Filtermodul, das vom analogen Filter des Hybridsynthesizers Modal 002 abgeleitet wurde. Laut Modal stand dieses Filter als einzelnes Produkt weit oben auf der Wunschliste vieler Nutzer. Die Schaltung basiert auf der des 002, wurde aber an vielen Stellen modifiziert, um die Stabilität und den Klang zu verbessern.

Modal Electronics Filton

Filton

Das Ladder-Filter soll den charakteristischen Sound des berühmten Filterdesigns liefern, mit allem, was dazugehört: Transistor-Overdrive, resonante Obertöne und warme, analoge Timbres. Und genau wie das Filter des 002 verfügt Filton über eine Funktion zum stufenlosen Filter-Morphing von 4-Pol (24 dB/Okt.) über Bandpass bis 1-Pol (6 dB/Okt.).

Die beiden Filter des Moduls lassen sich separat nutzen oder in Serie oder parallel miteinander kombinieren. Dabei sind die CV-Eingänge von Filter A zu Filter B normalisiert, sodass sich beide Seiten von einer gemeinsamen Quelle steuern lassen, zum Beispiel für Stereo-Anwendungen.

Neben einem Audioeingang und einem Audioausgang pro Filter ist ein Mix-Ausgang vorhanden. Darüber hinaus bieten die Filter A und B je vier CV-Eingänge mit Attenuvertern für FM, Resonanz, Morph und Level sowie einen V/Oct-Eingang mit Pitch-Tracking.

Modal Electronics Filton

Filton basiert auf dem Filter des Modal 002

Preis und Verfügbarkeit

Modal Electronics Filton wird nur in einer limitierten Stückzahl hergestellt und ist ab sofort exklusiv auf Kickstarter bestellbar. Dort kostet das Modul 299 britische Pfund (ca. 345 Euro). Die Auslieferung ist für Dezember 2022 angepeilt.

Mehr Infos zu Modal Electronics Filton

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Filton: Modal Electronics
  • Filton wurde vom Filter des Modal 002 abgeleitet: Modal Electronics
Modal Electronics Filton

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “Modal Electronics Filton: Duales Ladder-Filter für Eurorack”

    ModalFern sagt:
    2

    Also modal macht ja tolle Sachen das kann man schon bestätigen. Im modularbereich gibt es jedoch schon sehr viele innovative Erfindung. Stellt sich die Frage was will modal hier Neues bieten. Vielleicht ein Keyboard mit eingebauten Modulen und ist das dann alles analog oder digital? Fragen über Fragen morgen werden wir mehr erfahren ich bin sehr gespannt, kaufen tue ich aber leider momentan gar nichts bei den Energiepreisen ist nichts möglich.

    Hansi sagt:
    0

    „Modal Electronics heizt auf Instagram die Gerüchteküche an.“

    wow, ganze 8 Kommentare..da wurde die Gerüchteküche aber ordentlich angeheizt auf Instagram! 😉

    ich tippe Mal auf eine eurorack Auskopplung der wavetableengine vom modal8..um die Gerüchte um diesen LEAK(!!) Mal weiter zu befeuern. alle in Deckung! Grüße, euer Hansi.

    Ted sagt:
    0

    MIDIfähig, speicherbar, standalone und nicht exklusiv auf Kickstarter und das Teil wäre meins. Aber sowas baut ja immernoch niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert