Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Kostenlos: Martinheterjag Gramophony und Wave Folder als Freeware

Kostenlos: Martinheterjag Gramophony und Wave Folder als Freeware  ·  Quelle: Martinheterjag

ANZEIGE

Der Software-Entwickler Martinheterjag spendiert uns mit Gramophony und Wave Folder zwei neue Projekte aus seiner JUCE-Lernphase. Windows-User können sich freuen, denn mit diesen beiden kostenlosen Plug-ins erhaltet ihr sehr interessante Effekt-Tools für eure Audio- und Instrumentenspuren. Das eine bringt euch den Klang eines Grammofons und das andere zerrt an euren Audiosignalen. Dankeschön!

ANZEIGE
ANZEIGE

Martinheterjag Gramophony und Wave Folder Plug-ins als kostenloser Download

Der Programmierer Martinheterjag ist eigentlich bekannt für seine selbstgebauten Hardware Synthesizer. Jetzt veröffentlicht er mit Gramophony und Wave Folder zwei wirklich interessante und vor allem kostenlose Plug-in-Effekte für Sounddesigner. Gramophony erzeugt einen Lo-fi-Effekt, der an die Sounds der Band Boards of Canada erinnern soll. Denn auch dort findet man Klänge, die durch eine Kombination von Vibrato, Kompression und Filter entstanden sind.

Darüber hinaus verfügt das Tool, neben dem eher sanften Distortion-Effekt, über Chorus und ein Bandpassfilter. Das Ziel ist es, wie ein altes Grammofon zu klingen. Wave Folder ist angelehnt auf den Effekten der West Coast Modular Synthesizer aus dem Hause Buchla und Serge. Eine Sinus- oder eine Dreiecksschwingung bringen hier den Distortion-Effekt. In einfachen Einstellungen klingt das Plug-in eher harsch und digital, kann aber auch einen komplexen und ungewöhnlichen Sound hervorbringen.

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks findet ihr hier.

Preise und Daten zu Gramophony und Wave Folder von Martinheterjag

Die beiden Plug-ins Gramophony und Wave Folder von Martinheterjag gibt es kostenlos auf der Website des Entwicklers (beziehungsweise als Download bei kvr). Die Plug-ins laufen auf Windows als VST3 in 64 Bit.

Mehr Infos über die Plug-ins von Martinheterjag

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.