Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
KINDZAudio DDpressor

KINDZAudio DDpressor  ·  Quelle: KINDZAudio

Der Hersteller KINDZAudio zeigt DDpressor. Dabei handelt es sich um einen Multiband-Dynamikprozessor mit übersichtlichem Interface, verschiedenen Optionen für Frequenz-Splits und weiteren Funktionen. Der Entwickler selbst bezeichnet das Plug-in als ein „Skalpell“ für die Dynamikbearbeitung.

KINDZAudio DDpressor

Skalpelle haben ja die Eigenschaft, rasiermesserscharf zu schneiden, die Beschreibung trifft hier wohl besonders auf den Split der Frequenzen zu. Denn DDpressor ist ein Dynamikprozessor mit vier Bändern. Drei Trennfrequenzen könnt ihr genau festlegen, aber auch, wie „scharf“ diese Splits geschehen. Mit den vier Optionen 1Pole, Butterworth, Chebyshev und Chebyshev 2 nehmt ihr diese Einstellung vor.

Jedes einzelne Band verfügt über diverse Parameter zur Bearbeitung der Dynamik. Sowohl Kompressor, Limiter, Expander als auch ein Gate stehen dafür zur Verfügung. Neben Reglern für Threshold, Knee, Ratio, Attack und Release findet ihr zusätzlich einen frequenzselektiven Sidechain (mit einstellbarer Filtergüte), ebenso wie einen externen Sidechain. Den Abschluss machen noch zwei virtuelle Drehknöpfe, mit denen ihr den Gain für eingehende und ausgehende Signale einstellt.

Für Look Ahead gibt es einen globalen Regler, weiterhin findet ihr eine Mix-Steuerung sowie globale Gain-Regler für In und Out. Und um das Wort „global“ noch ein drittes Mal zu benutzen: Wenn ihr Parameter eines einzelnen Bandes bei gedrückter rechter Maustaste verändert, bewegt ihr gleich den entsprechenden Parameter bei den anderen Bändern mit. Ach, einen Regler für Clip sehe ich da auch noch, steckt hier ein Clipper drin, der in der Beschreibung vergessen wurde?

Das GUI sieht unspektakulär aus, was aber auch der Übersichtlichkeit dient. In jedem einzelnen Band zeigt das Plug-in sogar die Pegel an. Sehr schön!

Spezifikation und Preis

KINDZAudio DDpressor läuft als VST, VST 3 und AU auf macOS sowie Windows. Eine kostenlose Demoversion findet ihr auf der Website des Herstellers. Der Preis beträgt 50 Euro.

Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.