Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
iZotope Nectar 3 Plus mit Vocal Unmasking und verbesserter Pitch Correction

iZotope Nectar 3 Plus mit Vocal Unmasking und verbesserter Pitch Correction  ·  Quelle: iZotope

Nectar 3 aus dem Hause iZotope ist ein mächtiges Gesangsbearbeitungs-Tool und interessant zum Aufräumen und Verbessern von Gesangsaufnahmen. Und das wurde von dem Entwickler nochmals erweitert und mit einem Plus ausgestattet. Die neue Version ist definitiv ein großartiger digitaler Channelstrip mit einfacher und intuitiver Bedienoberfläche. Und das trotz der Anzahl an Funktionen.

ANZEIGE
ANZEIGE

iZotope Nectar 3 Plus Plug-in Channelstrip

Mit Nectar 3 Plus veröffentlicht die Software-Firma iZotope eine neue große Version ihres bekannten Vocal-Bearbeitungswerkzeugs. Neu ist die Integration der aus Neutron 3 bekannten Unmasking-Funktion. Dieses Feature scannt alle Spuren, auf denen iZotope Plug-ins liegen und nutzt die Analysedaten, um die Parameter „richtig“ einzustellen. Dann bearbeitet das Tool mit einem Kompressor die Dynamik und formt die Frequenzen mit einem Equalizer.

Das alleine räumt die Audiospur auf und bringt den Gesang mehr in den Song. Sehr interessant ist, dass alles das automatisch und über den ganzen Song in Echtzeit verändert wird. Das erspart unheimlich viel Automationsarbeit und lästiges Kurvenziehen. Der komplette Prozess wird euch natürlich grafisch zum Nachverfolgen angezeigt. Und natürlich könnt ihr nachträglich eingreifen und die Intensität nach belieben verändern.

Die bekannten Module aus Nectar 3 Standard sind ebenfalls enthalten. Hier findet ihr EQ, Pitch, Dimension (Modulationseffekt), Harmony, Compressor, Reverb und De-esser. Darüber hinaus liegt dem Plug-in ein MGMT Artist Preset Pack bei.

iZotope Nectar 3 Plus

iZotope Nectar 3 Plus

Melodyne 5 Essential

Für die Tonhöhenkorrektur holt sich iZotope den Profi Celemony mit ins Boot und legt dem Paket Melodyne 5 Essential mit bei. Das heißt: einfache und intuitive Pitch Correction mit einer hohen Qualität. Sehr schön! Alleine der Preis dieser Software beträgt separat hier bei Thomann.de (Affiliate) 93 Euro.

Preise und Daten

iZotope Nectar 3 Plus bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Einführungspreis von 193 Euro anstatt 249 Euro. Das Angebot ist bis zum 09. November 2020 aktiv. Ein Upgrade von allen Vorversionen kostet euch hier bei Thomann.de (Affiliate) 96 Euro anstatt 149 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.8.5 oder höher‌ und Windows 7 oder höher standalone, als AAX, AU, VST und VST3 in 32 oder 64 Bit. Celemony Melodyne 5 Essential ist ebenso enthalten. Zur Autorisation wird ein kostenloser iLok Account (oder Dongle) vorausgesetzt. Eine uneingeschränkte Demoversion wird ebenso auf der Internetseite als Download angeboten. Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Audio

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “iZotope Nectar 3 Plus mit Vocal Unmasking und Melodyne 5 Essential”

  1. Mick sagt:

    Die Firma nervt inzwischen genauso wie Waves!
    Fehler werden nicht behoben, neue Features kommen nur mit komplett neuen Version dazu und kaum gekauft, ist es ein paar Wochen später in der Grabbelbox, aber auch nur für ein paar Wochen und dann steht schon die neueste Version vor der Tür! Die sollen ihre Firme-Philosophie noch mal stark überdenken. Davon abgesehen, seit der 7er ist das eh alles verschlimmbessert worden, unansehnlich, undurchsichtig und die Skalierung ist buggy (wird nicht dauerhaft übernommen)! Nö, ich bin bei Izotope erst einmal raus!

    • David Bowie sagt:

      Richtig, lieber mehr Zeit investieren um selber mixen zu lernen. Ist wie mit Fertiggerichten und selber Kochen. Anfangs schwierig, aber am Ende viel besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.