Deal
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Initial Audio präsentiert IA-LA1 Kompressor Plug-in

Initial Audio präsentiert IA-LA1 Kompressor Plug-in  ·  Quelle: Initial Audio / Gearnews, Marcus

Der Plug-in-Hersteller ‌Initial Audio veröffentlicht mit dem virtuellen IA-LA1 Kompressor keine Emulation des LA-2A. Die Bedienung und Arbeitsweise des Dynamikwerkzeugs ist natürlich ähnlich und dem „Original“ nachempfunden. Aber die Funktionen gehen noch einen Schritt weiter. Denn ihr könnt hier, neben der eigentlichen Kompressortätigkeit, die Intensität der Klangfarbe selbst regeln.

IA-LA1 Plug-in komprimiert und färbt auf Wunsch

Mit dem IA-LA1 Kompressor Plug-in eine Software-Version, basierend auf dem LA-2A Kompressormodell. Zumindest die Oberfläche und Regler sind fast identisch aufgebaut. In der Mitte thronen die beiden wichtigen großen Drehregler Threshold (24 dB) und Makeup-Gain (24 dB). Attack und Release bestimmt und legt der Kompressor automatisch fest. Das bedeutet definitiv einen schnelleren Workflow.

Darüber hinaus könnt ihr die Eingangslautstärke einstellen (+/- 24 dB). Die Besonderheit dieses virtuellen Kompressors ist, dass ihr über den THD-Regler (Total Dynamic Distortion) die Klangfärbung selbst zum Audiosignal regeln könnt. Lediglich die Ratio-Buttons fehlen an dem „Nachbau“. Auf welchem Wert diese voreingestellt ist oder ob diese ebenso automatisch justiert wird, verrät uns der Entwickler nicht.

Das grafische Benutzer-Interface ist sehr minimal und übersichtlich gestaltet. An der rechten Seite befinden sich zudem Peakmeter zur Eingangs- und Ausgangslautstärke und ein Meter zur Gain-Reduction. Für den reduzierten Einführungspreis ist dieser Software-Kompressor sicherlich ein interessantes Schnäppchen.

Preise und Daten

Initial Audio IA-LA1 erhaltet ihr zur Zeit auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis von 17,10 Euro anstatt 71,10 Euro. Das Paket beinhaltet drei Seriennummern, die mit je einem Rechner gekoppelt werden. Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als VST und AU in 64 Bit. Eine Demoversion ist ebenso auf der Internetseite als Download verfügbar. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video