Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Infected Sounds Syl und Sim Deluxe: zwei neue Synthesizer für unter 20 €

Infected Sounds Syl und Sim Deluxe: zwei neue Synthesizer für unter 20 €  ·  Quelle: Infected Sounds

ANZEIGE

Der Software-Entwickler Infected Sounds präsentiert uns im Januar 2022 mit Syl Deluxe und Sim Deluxe gleich zwei neue Synthesizer. Und diese sind jeweils mit über 250 Schwingungsformen, etlichen Effekten, Modulationen, einigen Filtermodi, FM und mehr ausgestattet. Auf den ersten Blick erscheinen die beiden neuen Klangerzeuger sehr ähnlich, auch klingen die Sound-Beispiele gleich. Aber schaut man genauer hin, sieht man unterschiede im Aufbau der Synthesizer. Dazu ist der Preis für das Gebotene wirklich attraktiv.

ANZEIGE
ANZEIGE

Infected Sounds Syl Deluxe und Sim Deluxe Synthesizer

Der Hersteller Infected Sounds ist bekannt für seine eher EDM-lastigen Software Synthesizer. Mit Syl Deluxe und Sim Deluxe veröffentlicht die Firma gleich zwei Neue zum Start des neuen Jahres. Beide Klangerzeuger enthalten eine ähnliche Ausstattung mit je über 250 Schwingungsformen, Unisono, Filter mit 12 Modi und Vowel, FX-Sektion mit neun auswählbaren Effekten, neun LFOs, drei Hüllkurvengeneratoren, FM, Ringmodulation, Portamento und Legato. Die Modelle unterscheiden sich nur in der Anzahl der Oszillatoren. Syl Deluxe besitzt zwei und Sim Deluxe drei Oszillatoren.

Aber auch die grafischen Benutzer-Interfaces sind unterschiedlich, aber trotzdem sehr übersichtlich gestaltet. Welcher Synthesizer für eure Arbeitsweise besser geeignet sein wird, kann ich nicht sagen. Das solltet ihr selbst einmal testen. Trotzdem ist der Preis von unter 20 Euro je VSTi mehr als gerechtfertigt und sicherlich ein tolles Angebot.

Preise und Daten zu den Synthesizer von Infected Sounds

Infected Sounds Syl Deluxe und Sim Deluxe erhaltet ihr ab sofort auf der Website des Herstellers zum Preis von je 19,90 Euro. Die Synthesizer Plug-ins laufen auf Windows (benötigt „Visual C++ Redistributable Packages for Visual Studio 2013“) als VST in 32 oder 64 Bit. Über 128 Presets liegen dem Paket bei. Eine eingeschränkte Demoversion bekommt ihr ebenso auf der Internetseite der Firma als Download.

Weitere Informationen zu Infected Sounds und den Synthesizern

Videobeispiele zu den neuen Klangerzeugern von Infected Sounds

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Infected Sounds Syl und Sim Deluxe: zwei neue Synthesizer für unter 20 €”

  1. Peter sagt:

    Klingt nach zwei weiteren Synth Edit Synthesizer Kreationen.

  2. Antimiet sagt:

    Diese Entwickler brauchen dringend einen Grafikdesigner, die Übersicht lässt extrem zu wünschen übrig und nee das Ding ist sogar sowas von hässlich, die da müsste mir jemand noch Geld geben….. Also die Kongurenz von Vst Synties ist ja jetzt nicht knapp, das Ding würde ich einfach mal überspringen. Bei dem Vst Overkill ist wirklich weniger mehr. Aber es gibt ja auch noch andere Leute wie ich, die finden eine gewisse Art von Monotonie und Zurückhaltung genau das was sie gesucht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.