Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Höher, schneller, weiter - die erste ein Terabyte SD-Karte ist da!

Höher, schneller, weiter - die erste ein Terabyte SD-Karte ist da!  ·  Quelle: Lexar

Im Stillen präsentierte der Hersteller und Entwickler Lexar zur diesjährigen CES die erste 1 Terabyte große SD-Karte. Und das ist ein absoluter Meilenstein in Sachen Speichermedien auf einem so kleinen Raum. Und mal ehrlich: Speicher ist doch heutzutage das wichtigste Gut für Medien, oder?

Die Lexar ein Terabyte SD-Karte ist erst der Anfang

Vor zirka fünfzehn Jahren veröffentlichte die Firma Lexar ihre erste Speicherkarte mit 1 GB an Speicherplatz. Und das war damals schon eine grandiose aber auch unbezahlbare Möglichkeit viele Daten auf einer kleinen Karte unter zu bekommen. Heute ist es endlich soweit und die nächste „Schallmauer“ scheint durchbrochen zu sein. Denn mit dem neuesten Produkt Professional 633x SDXC zeigt Lexar die erste 1 Terabyte große Speicherkarte im SD-Format. Denn ein Gigabyte ist heutzutage schnell belegt.

Eine solch großes Speichermedium soll natürlich vor allem Anwender ansprechen, die mit großen Datenmengen arbeiten. Das sind eigentlich Kameramänner, die Videos in 4K oder höherer Auflösung aufnehmen. Aber auch Fotografen und Musiker profitieren von großen Speicherkarten. Denn diese müssen die Karten natürlich nicht mehr so oft wechseln. Dazu kommt die Freiheit, nicht mehr durch fehlenden Speicherplatz begrenzt zu werden.

Einen Nachteil hat das Ganze aber. Ist die Karte defekt, und das kommt bei SD-Karten nicht gerade selten vor, verliert der Inhaber bis zu 1 Terabyte an wichtigen Daten! Das solltet ihr euch immer vor Augen halten. Bei Aufträgen lohnt es sich definitiv, mehrere Karten einzusetzen und vielleicht sogar des Öfteren Backups zu ziehen.

Übrigens: Die nächste Grenze wäre 1 Petabyte. Wir sind gespannt, wann wir diese Größe das erste Mal auf einem Speichermedium lesen werden. Über den größten Computer Bildschirm hatten wir ja hier schon einmal berichtet. Wie seht ihr diese Entwicklung?

Preis und Spezifikationen

Die Class 10 Speicherkarte Lexar Professional 633x SDXC mit 1 Terabyte Speicher wird bald zu einem Preis von 439,99 Euro (UVP) im Handel verfügbar sein. Die Lesegeschwindigkeit der Karte beträgt bis zu 95 Megabyte pro Sekunde, die Schreibgeschwindigkeit 70 Megabyte pro Sekunde. Dazu gibt es eine beschränkte, aber lebenslange Garantie auf das Produkt.

Mehr Infos

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
StuffelWuffel Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
StuffelWuffel
Gast

Ja, es hat alles seinen Anfang. Nachdem ich früher so Technikverrückt war und mir für sage und schreibe 1.500 Euro den ersten DVD Brenner gekauft habe, und weiss, dass auch dieses Teil eines Tages bezahlbar sein wird, warte ich künftig lieber ab. Irgendwann wird die Karte keine 439,99 Euro mehr kosten.

Aber grundsätzlich sind die technischen Fortschritte schon erstaunlich. Vor lediglich ein paar Jahrzehnten, hat eine 20 GB Festplatte für einen Amiga 500 Computer etwa 900 DM gekostet. Heute ist es Elektroschrott oder etwas für das Museum.

StuffelWuffel
Gast

Sorry – Es war keine 20 GB, sondern eine 20 MB Festplatte. Hier kann man mal sehen, dass die Größeneinheit MB schon längst wieder obsolete ist.