von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Nembrini Audio HiVolt 103 Custom Plug-in Hiwatt Front Amp

 ·  Quelle:

ANZEIGE

Wenn eine Firma kontinuierlich interessante Amps und Effekte vorstellt, dann muss da auf jeden Fall etwas dran sein. Nembrini Audio hat nicht nur einen IR Loader dieses Jahr vorgestellt, sondern kommt nun auch mit dem Hivolt 103 Custom ums Eck, einer Nachbildung des legendären HiWatt 103 Custom.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nembrini Audio HiVolt 103 Custom

Der Name hat es Fans des legendären Rock-Verstärkers sicherlich schon verraten: Hier steckt ein Hiwatt 103 Custom Amp drin. Und klanglich kann der im unten verlinkten Video auf jeden Fall überzeugen. Aber auch auf dem Blatt bringt er alles Wichtige mit, was das Original ausgemacht hat.

Der Nembrini Audio HiVolt 103 Custom soll ein digitaler Nachbau des 1970er Amps mit Partridge Trafo und Punkt-zu-Punkt-Verdrahtung (also ohne PCB) sein. Konkret heißt das: 2 Kanäle mit gemeinsam genutztem EQ und 4 Inputs (pro Kanal 1x Normal und 1x Bright). Diese lassen sich wie beim echten Amp verbinden und gemeinsam nutzen und stufenlos überblenden.

Im Plug-in ist aber noch mehr möglich: Du kannst die passende Box als IR laden, zwei Mikrofone auswählen und virtuell vor der Box relativ frei positionieren und am Ende noch in einem Mixer weiter mischen. Dazu kommt ein 2-Band-EQ, der wahlweise als Low- oder High-Pass-Filter einsetzbar ist. Und wenn es zu sehr rauscht, steht ein Noise-Gate direkt bereit. Praktisch.

Nembrini Audio HiVolt 103 Custom Plug-in Hiwatt Pro Tools

Plug-in Formate + Dongle

Der Nembrini Audio HiVolt 103 Custom steht im VST, VST3, AU und AAX Plug-in-Format für Windows oder macOS zum Kauf bereit. Sogar die neuen Apple Silicon CPUs (M1 und Co) auf ARM-Basis werden schon unterstüztt.

In jedem Fall ist ein iLok-Account und die Software notwendig, ein physischer Dongle wird nicht benötigt. Schade, damit fällt das Plug-in für mich zum Test raus. Wenn für dich Dongles in Ordnung sind: Berichte gerne, ob er an deinem Setup klingt!

Preis und Marktstart

Zum Einführungspreis gibt es den HiVolt 103 Custom für 39,99 USD, später kostet das Plug-in dann regulär 137 USD.

Die iOS-Version gibt es für 9,99 USD, später dann für 19,99 USD.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nembrini Audio HiVolt 103 Custom Plug-in Hiwatt Front Amp

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “HiWatt 103 digital: Nembrini Audio Hivolt 103 Custom”

    Gitarrenständer sagt:
    0

    Sieht verdammt echt aus, klingt aber nicht so. Ich bin sehr altmodisch und so soll es auch bleiben. Wenn ich meine Klampf am PC anschließen soll, dann kann das nur schief gehen 😂aber gegen meine olle Röhre und dem shure sm57 kommt das Vst Ding nicht mit. Zugegeben, kann das Vst irgendwie auch okay sein, aber nen echter Röhrensound ist definitiv was anderes. Aber trotzdem scheint es ja ein gutes Geschäft zu sein, denn Woche für Woche wird das Rad nochmal neu erfunden und ein weiteres Vst plugin versucht sein Glück……

      claudius sagt:
      0

      Versteh ich gut. Gegen den Schub von einem 103 mit 4×12 kommt ein Plug-in nicht an. Ich habe nie das Original gespielt, allerdings einen Weber MyWatt „Nachbau“ und bin seit dem großer Fan der HiWatt-Schaltung. Allerdings hat ein Plug-in einen krassen Vorteil: Es geht auf Schlafzimmerlautstärke und ist für Recording unschlagbar. Und gerade zum einführungspreis kostet es nur einen Bruchteil des Originals. Ohne A/B-Vergleich kann ich nur sagen: Wenn es auch nur in die Nähe kommt, dürfte es sich lohnen.

        Gitarrenständer sagt:
        0

        Ja richtig, inzwischen habe ich auch schon ein paar mal vsts getestet und festgestellt, wenn man das richtig zusammen mixt und trickst, dann kann man auch gut klingen, aber es ist nicht das gleiche Ergebnis, das Problem ist, dass es eben nicht besser und nicht schlechter ist. Ausser man erwartet einen bestimmten Sound, z. B. Dem eines echten Amps, dann hat man einfach Pech gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.