Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
PRS SE Custom 24 Roasted Maple LTD

 ·  Quelle: PRS

Paul Reed Smith baut offensichtlich gern spezielle Modelle für Europa, beispielsweise die SE Tremonti Standard LTD oder die SE Bernie Marsden. Mit der PRS SE Custom 24 Roasted Maple LTD verbaut die Firma erstmalig geröstete Hölzer!

PRS SE Custom 24 Roasted Maple LTD

Die limitierte Auflage ist in drei Konfigurationen erhältlich: SE Custom 24, SE Custom 24 Lefty (sehr gut!) und SE Custom 24 Floyd. Die Instrumente werden zum gleichen Preis wie die Originalmodelle verkauft. (Nochmal sehr gut!) Hals und Griffbrett bestehen jeweils aus Ahorn, der in speziellen Kammern geröstet wurde. Das Verfahren entzieht dem Holz Wasser und flüchtige Stoffe. Als Ergebnis sollen die Bretter eine verbesserte Stabilität und Haptik aufweisen. Und natürlich den typischen „roasted“ Look: Spätestens mit den wunderschönen Hälsen der Music Man Stingray Specials bin auch ich Fan geworden. Eine weitere Besonderheit sind die Decken aus Wölkchen-Ahorn.

Farbauswahl

Die Modelle werden nur in den folgenden Ausführungen erhältlich sein:

Unikate oder Testkandidaten?

Ich gehe davon aus, dass dies für PRS zunächst als Testlauf gedacht ist. Allerdings bin ich mir sicher, dass dieses Verfahren früher oder später in einige der „normalen“ Modelle Einzug halten wird, denn der Trend zu „roasted“ ist nicht zu verkennen.

Preis

Die PRS SE Custom 24 Roasted Maple LTD kostet 899,- Euro. Ein fairer Preis, oder?

Weitere Informationen

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: