Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Glorious Session Cube mit Laptopstand

Glorious Session Cube mit Laptopstand  ·  Quelle: glorious

Glorious Laptopstand

Glorious Laptopstand  ·  Quelle: Glorious

Glorious hat so manches praktische Möbelstück für Plattendreher und Digital-DJs im Produktportfolio und präsentiert uns nun den Session Cube, einen Designer DJ-Tisch mit integrierter Mehrfachsteckdose, wie gemacht für das DJ-Wohnzimmer, -Studio oder den stilsicher eingerichteten Partyraum. Die dreiteilige MDF-Konstruktion besteht aus einem Oberteil und zwei Standfüßen und ist laut Glorious  mit wenigen Handgriffen zusammengebaut. Zu einem gediegenen Interieur gehört natürlich auch stimmungsvolle Beleuchtung, in diesem Fall eine LED-Leiste, deren Farbauswahl sich per Fernbedienung festlegen lässt.

Der Hersteller attestiert dem Session Cube einen stabilen, sicheren Stand durch eine breit stehende Bauweise. Bei einem Gewicht von 32 kg (!) mag dies durchaus zutreffen, aber „pogen“ würde ich dahinter nicht. Die Plattenspieler, die hier in vertikaler Scratch-Anordnung auf dem Tisch stehen, nähern sich mit den Füßen schon ziemlich nah dem abgerundeten Tischrand. Für mich als Freund der klassischen Mix-Anordnung erfolgt also erstmal ein Blick auf die Maße. 1250 x 450 x 900 Millimeter heißt es, die Arbeitshöhe beträgt also angenehme 90 Zentimeter, wie breit die ebene Auflagefläche ist, wird indes nicht ganz klar. Sie dürfte Pi mal Daumen nach Foto (2x Turntable quer, 1x 4-Kanal-Clubmixer ) wohl knapp über einen Meter betragen. Turntables drehen geht in diesem Szenario ergo nicht.

Wer mit CDJs auflegt oder einen DJ-Controller und Laptop einsetzt, sollte mit dem Platzangebot allerdings auskommen, zumal Glorious auch noch einen 30  x 40 x 0,5 Zentimeter großen und 2,3 kg schweren Laptop Stand, bestehend aus einer Glasplatte mit zwei Aluminium-Winkelträgern, anbietet, den man kurzerhand am Session Cube montiert.

Mit seinen abgerundeten Kanten, dem minimalisischen Look,  dem Klavierlack und LED-Licht, dem integrierten Ablegefach mit Mehrfachsteckdose sowie der versteckten Kabelführung macht der Tisch nicht nur optisch was her, sondern auch Schluss mit hässlichen Strippen, die von allen Seiten herunter baumeln. Das  finde ich auf jeden Fall begrüßenswert. Preiswert sind Designermöbel bekanntermaßen jedoch nicht und so kostet auch Glorious Session Cube stattliche 499 Euro, der Ständer liegt bei 59 Tacken. Sparfüchse, die auf das geschwungene Design und die Hochglanz-Optik verzichten können, dürfen mal einen Blick auf das Modell Glorious Gigbar für etwa die Hälfte der Kohle werfen, über die wir hier berichteten.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
HDIAGHa Ef Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ha Ef
Gast
Ha Ef

Ja wahnsinn – ein Tisch! Unglaublich…

HDIAG
Gast
HDIAG

Teuer und klein. Aber schön. Ich hätte Angst dass meine Hardware seitlich runterrutscht.