Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique KW18 Teaser

 ·  Quelle: Aguilar / Youtube / Reverb / Pedal Movie / Gearnews

Nimm dir ein Getränk, ein paar Snacks und etwas Zeit – oder noch besser: Plane deinen nächsten Abend mit dem „Pedal Movie“! Fast 2,5h Effektpedalgeschichte. Außerdem in der Gitarren Boutique diese Woche: Ein Bass Compressor und ein „High End Modeller“ im Stompbox-Format. Die Videos findest du wie immer für den Lesefluss zum Schluss.

ANZEIGE
ANZEIGE

Atomic Amps Ampli-Firebox Mark II Pedal Front

Atomic Amps Ampli-Firebox Mark II

Laut Hersteller Atomic Amps ist die Ampli-Firebox Mark II ein High End Modeller im Stompbox-Format. Das modelling soll noch besser sein, die Resonanz ist dynamisch einstellbar, es gibt neue Impulsantworten für die Boxensektion und auch ein neuer FX Level Regler ist mit dabei. Sonst gibt es weiterhin einen 3-Band-EQ plus Presence, Gain, Master und Level, dazu diverse Kippschalter, die Amp, Cab oder den Favoriten einschalten.

Mit XLR DI Out sicher eine mögliche Lösung für Gitarristen im Studio und Bühne, die es optisch eher puristisch haben wollen, aber nicht auf moderne Technik verzichten wollen. Es muss ja nicht immer nach Raumschiff aussehen. Mit 399,95 USD allerdings auch nicht all zu preiswert.

Aguilar Bass Compressor

Aguilar Bass Compressor

Du bist Bassist und weder dein Pedalboard noch dein Amp besitzen einen neutralen Kompressor? Dann könnte der Aguilar Bass Compressor mit dem schnittigen Beinamen DB 599 Etwas für dich sein. Er ist nicht nur kompakt, sondern besitzt auch nur zwei Regler: Compression und Gain. Von transparenter Alltagshilfe bis zum hörbar totkomprimierten Sound steckt da tendenziell alles drin. Eine Art Geheimwaffe vieler Bassisten. Ich mag Kompressoren, wenn man sie nicht hört, aber als Musiker fühlt. Bei mir ist aber einer im Amp verbaut, daher brauche ich keinen auf dem Board.

Für 229 Euro gibt es ihn bei Thomann auf Anfrage*. Mehr Infos findest du bei Aguilar.

Gitarren Boutique Pedal Movie

The Pedal Movie

Du hast sicherlich schon darauf gewartet: Der Film ist endlich fertig und kann on demand via iTunes, Google Play oder Vudu gemietet oder gekauft werden. Fast 2,5 Stunden Effektpedale, deren Geschichte, Interviews, Künstlermeinungen, Herstellern. Mit dabei sind viele, viele Firmen, die du vielleicht auch auf dein Board geschnallt hast. Eine Auswahl: Strymon, Wampler, JHS, Way Huge, EHX, Boss, MXR, Z.Vex oder Künstler wie Billy Corgan, J Mascis, Peter Frampton und Steve Vai sind dabei. Die komplette Liste und den Film gibt es hier.

Also: Getränke und Schnellspeisen der eigenen Wahl bereitgestellt, Glotze an. 3,99 Euro für die Miete oder 8,99 Euro für den Kauf in den Geldschlitz am Farbfernempfänger eingeworfen und los geht’s!

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.