Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Spherical Sound Society Opera Rotas

Spherical Sound Society Opera Rotas  ·  Quelle: Spherical Sound Society

Spherical Sound Society hat eine kleine „Drummaschine“ namens Opera Rotas gezeigt, die ihre Patterns selbst erfindet und die basiert auf einfacher FM.

Drumcomputer, aber mutiert

Der Yamaha OPL2 Chip ist eigentlich schon alt und bekannt. Er liefert einfachste FM und ist eher an Games und einfachen Sounds ausgerichtet. Das spannende Element ist die Tatsache, dass dies eine kleine Maschine ist, die sich selbst Sounds erzeugt, die offiziell „Drumsounds“ sind oder sein sollen. Das ist gut so, denn es handelt sich ja um eine „Mutant FM Drum Machine„. Das ist für die Liebhaber der abgefahrenen Dinge.

Auch wenn eigentlich alles von alleine laufen könnte gibt es natürlich Eingabeelemente in Form von Potis und darunter findet man diverse Taster 1-8 und natürlich Steuerungsfunktionen für Aufnahme, Start und Stop.

Was noch kommt …

Es wird noch eine Möglichkeit geben, ein MIDI-Keyboard anzuschließen und dann kann man diese Sounds auch tonal spielen. Es wird den Code dazu sogar Open Source geben, jedoch nicht die Platine.
Aber man kann und darf nach dem Code fragen und daran herumbasteln.

Das wichtigste ist eigentlich in diesem Fall das Audio-Demo, da es sich faktisch selbst erklärt. Natürlich gibt es die klassischen FM-Sound mit metallischem Glanz und es gibt auch ein wenig LoFi-Effekt. Die Sounds sind mit 2 Operatoren hergestellt. Das Display ist klein aber man kann im Video wegen der verschiedenen Bildwiederholfrequenzen nur schwer erkennen. Man kann jedoch die Zahlen 1-8 (Drumsounds) erkennen und offenbar Patterns aufrufen. Die Sounds sind irgendwo zwischen niedlich und LoFi. Das Audiofile zeigt es noch etwas besser, um was es sich handelt.

Weitere Information

Mehr dazu gibt es im Shop. Dort findet man diverse Varianten des spanischen Projekts. Es gibt Kits und fertige Geräte in kleinen Mengen. Aktuell würde das Set 61,99 Euro kosten. Es besteht aus der Platine und dem Microcontroller (bereits „programmiert“) oder nur die Platine kann man auch bekommen. Die netteste Option ist natürlich das fertige Gerät. Leider ist nicht all zu deutlich erkennbar, was die einzelnen Kits kosten (aktuell). Offenbar gibt es aber den nächsten Stapel neuer Geräte und Platinen recht bald.

Es gibt einen Github Account, der Sequencer-Experimente enthält.

Weitere „richtige“ Demos wird und soll es noch geben. Aber Mutant FM Sounds stimmt defintiv.

Video

"

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas
16 Tage her

Abgefahren!! Gefällt mir außerordentlich! Wo findest du nur immer diese Perlen, Moogulator?